Gartenarbeit mit den Nachbarinnen

Gartenarbeit mit den Nachbarinnen
Zuerst möchte ich mich kurz vorstellen, ich bin Joona und bin 47 Jahre alt. Meine beiden Nachbarinnen Mutter Petra 41 und Tochter Anja 20 Jahre haben mit mir ein gemeinsames Hobby, unsere Gärten und lange Spaziergänge. Aber ich habe meinen Garten nicht um nur Rasen dort zu haben, sondern ich bin so ein sogenannter Eigenversorger, alles was es an Gemüse und Obst gibt baue ich an. So kam es als ich nun wieder in meinem Garten war und die Kartoffeln aus der Erde holte, dass mir einige Gedanken durch meinen Kopf schossen, „eigentlich müsstest du einen kleinen Traktor haben zum Pflügen und einen Kartoffelroder“. Was natürlich totaler Quatsch war, den wie sollte ich mit dem Traktor in den Garten kommen und so groß ist mein Garten nun auch nicht. Also schnell die Kartoffeln raus gemacht und auf die Schubkarre verladen. Petra sah mir dabei zu da sie draußen Wäsche aufhängte und in ihren kurzen Shorts und T-Shirt sexy aussah. Wir beide kamen wie immer sehr schnell ins Gespräch wie es unter uns Nachbarn so üblich ist, dann wir haben ein sehr liebes Verhältnis.
Die Mittagssonne brannte doch sehr und sie bat mich zu sich rüber zu kommen und mit ihr eine kleine Pause einzulegen, auch sie war schon den ganzen Vormittag am Wäsche waschen und das Haus sauber zu machen, da sie in den letzten Tagen nicht dazu kam. Dankend nahm ich ihr Angebot an und begab mich zu ihr auf die Terrasse. Sie brachte uns beiden eine Flasche Bier, die wir genüsslich leerten. Sie lebte alleine mit ihrer Tochter in dem Haus, dass sie von ihren Eltern geerbt hatte und ihr Mann ist bei einem Unfall gestorben.
Wir unterhielten uns über den belanglosen Altagskram und hatten eigentlich unsere Arbeiten für diesen Tag auch erledigt, so dass wir uns unserem Vergnügen hingeben konnten und dass war geiler Sex. Ihre Tochter Anja, die gerade vom Einkaufen wieder kam, sah uns auf der Terrasse und gesellte sich zu uns. Sie drückte ihrer Mutter einen lieben Kuss auf und kam nun zu mir, wobei sie mich nicht berührte außer ihren Lippen meine. Ihre Zunge glitt in meinen Mund und unsere Zungen duellierten sich wie zwei Degenfechter. Ja ich ficke mit den beiden Frauen, ich gebe es ja zu aber das ist ja auch das schöne, das nennt man schließlich Nachbarschaftshilfe. Aber so schmutzig wie ich war wollte Anja mich nicht in den Arm nehmen und schickte ihre Mutter und mich ins Bad um uns dort erst einmal zu reinigen. Sie eilte in mein Haus holte mir sauber Kleidung und verschloss die Haustür anschließend.
Petra und ich lagen schon in der Wanne als Anja mit meiner Kleidung kam, sie hatte sich ebenfalls entkleidet und wollte nun mit zu uns in die große Eckbadewanne, dich ich ihr letzen Jahr eingebaut hatte. Wir beide machten etwas Platz und Anja setzte sich auf meinen, von Petra steif gelutschen Schwanz. So ein Wannenfick ist doch einfach geil und Anja ritt auf meinem Schwanz als wenn eine wilde Horde Indianer hinter ihr her wäre. Aber ihre Mutter wollte nun ebenfalls ihr Fickrecht, so wechselten die beiden Damen sich regelmäßig ab. Anja stieg aus der Wanne und holte einen Strap-On, den sie sich nun umschnallte und kam damit zurück in die Badewanne, sie kniete sich hinter ihre Mutter und fickte diese nun mit dem Strap-On in den Arsch. Mama Petra ging ab wie ein Torpedo und ihr Höhepunkt kündigte sich an. Diese Sandwichfickerei, die wir drei ab und an machen ist immer wieder ein Genuss für uns drei. Petra biss mir in die Lippen als sie kam und bat um eine Pause. Nun war Anja wieder dran, sie wollte den Strap-On abschnallen, wobei ich sie bat ihn umzulassen und sich nur auf alle Viere zu begeben, ich kniete mich nun hinter sie, strich das Bändchen des Strap-On aus ihrer Arschkimme und setzte meinen Fickschwanz an ihre Rosette an. Gut geschmiert vom Fotzensaft ihrer Mutter glitt mein Schwanz nun in das Arschloch ihrer Tochter, so fickte ich sie bis sie vor Geilheit schrie. Bei ihren analen Orgasmus spritzte sie mir ihren Fotzesaft gegen meinen Samentanks und bat mich ebenfalls um eine kurze Pause.
Nun streifte sie doch den Strap-On ab und legte sich wieder in die Wanne vor mir, ihre Mutter hatte sich in der Zwischenzeit wieder erholt und kniete sich nun vor mich mit dem Hinter zu mir und ihr Kopf war so an den Titten ihrer Tochter, an denen sie nun saugte und spielte. Ich setzte meinen Schwanz an ihrer Fickfotze an und dran langsam ein. Petra das geile Luder fingerte in der Zwischenzeit ihre Tochter die nun wieder geil wurde und ihre Mutter bat sie zu fisten. Was Petra auch sofort machte, aber ich wollte dieses ebenfalls sehen und schaute mir dieses Spiel genau an, ich fickte Petra von hinten und sie fistet ihre geile Tochter. Nach einer Weile merkte ich trotz des fickens, dass ich pissen muss und sagte es den beiden Frauen, wobei Petra mich bat ihr in die Fotze zu pissen. Dass wollte Anja nun genau sehen, da wir das noch nie gemacht hatten, aber in der Badewanne kann man mal so etwas machen. Petra zu ihre Hand aus Anjas Möse und bereitete sich auf meinen Pissstrahl in ihre Fotze vor. Sie kannte es selbst nicht und wollte es erleben. Anja die nun aus der Wanne stieg um zu sehen, wie ich ihrer Mutter in die Fotze pisse war total begeistert und fingerte dabei das Arschloch ihrer Mutter.
Ich begann in Petras Fickfotze zu pissen und sie somit zu fluten, ihre enge Fotze dichtete meinen Schwanz so ab dass kaum meine Pisse aus ihrer Fotze lief und ich meinen Schwanz kurz aus ihrer Möse zog. Ein Schwall meiner Pisse schoss aus ihrer Fotze und über meinen Schwanz. Sofort schob ich ihr meinen pissenden Schwanz wieder in ihre Möse und so wiederholten wir unser Spiel. Töchterchen Anja war begeistert, so etwas hatte sie noch nie erlebt.
Nun war aber Schluss mit lustig und ich wollte auch noch abspritzen, daher fickte ich Petra nun etwas härter und meine Stöße signalisierten mir, dass ich nun abspritzen werde, was nun auch erfolgte. Petra drehte sich um und lutschte meinen Schwanz sauber, anschließend duschen wir drei uns ab und zogen uns an um im nahe gelegenen Restaurant essen zu gehen.



87% (49/8)
 
Categories: AnalGroup SexTaboo
Posted by BMW-1000
1 year ago    Views: 9,072
Comments (8)
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
1 year ago
Lesenswert: *
1 year ago
in der Tat - na ja...
1 year ago
kurze aber geile Story,schön versaut
1 year ago
na ja
1 year ago
das sind ja ganz liebe Nachbarinen
1 year ago
schöne Geschichte (: Gerne mehr :D
1 year ago
Danke schön für das Kompliment
1 year ago
Gute Story.