Es war mal wieder ein langer Tag im Büro.

Es war mal wieder ein langer Tag im Büro.

Noch immer war ich auf der Suche eines KFZ-Mechaniker für einen Kunden.

Was sich da alles so vorstellt !?
Echt anstrengend sich alle Lebensgeschichten anzuhören.


Einer hatte jedoch mein Interesse geweckt.
Groß, muskulös und anscheinend einen Riesen Schwanz in der Hose!! Ihn bestellte ich nach 19:00 noch mal zu uns ins Büro um näheres zu erfahren ;-).
Vielleicht konnte man Ihn ja zu einer anderen Tätigkeit überreden ;-)


Als dann um 18:30 schon alle das Büro verließen, hab ich mich dann noch ein bisschen zurecht gemacht . Für solche und auch andere Fälle habe ich immer noch meinen kurzen Rock, die hohen Hacken und meinen Nylons im Schrank !!


Kurz nach 19:00 klingelte es dann an der Tür.

Als ich öffnete stand er da. ..Entschuldigung für die Verspätung Frau O. , aber wir standen gerade noch auf der Autobahn im Stau.

Wir ? dachte ich !

Kaum das ich es dachte trat hinter Ihm ein kleiner, dicker älterer Mann nach vorn.

Booh genau das Gegenteil von Ihm?. Er stellte sich kurz vor. Von seinem Namen und seiner gebrochenen Sprache her ein Pole.

Na toll und ich stand da in meinen hohen Hacken.


Na, ich bat sie erst einmal herein und platzierte den kleinen dicken im Flur.


Der Große und ich gingen zum meinem Schreibtisch.

Schnell kamen wir dann zur Sache. Was für ein Prachtschwanz ! Er setze sich auf meinen Schreibtisch und ich nahm sein Ding in meinen Mund und lutschte Ihn wie Teufel.


Auf einmal merkte ich wie sich jemand an meinem Arsch zu schaffen machte. Der Dicke..hatte ich fast vergessen?hatte sich ran geschlichen. Ich musste fast lachen als er versuchte meinem Loch mit seinem Schwanz näher zu kommen.

Durch seine Größe und meinen hohen Hacke schaffte er es nicht an mein Loch zu kommen.


Er rieb seinen Schwanz an meinen Oberschenkeln und fluchte dabei.

Brutal schlug er dabei auf mein Hinterteil und fingerte meine Löcher.

Nass wie ich war hatte er kein Problem alle seine Finger zu benutzen.


Fingern konnte die Sau gut und ich wollte jetzt auch richtig gefickt werden.

Also legte ich mich auf den Schreibtisch und der Große rammte mir seinen Schwanz von hinten in die Möse.


Der Dicke ging um den Tisch herum und hielt mir seinen stinkenden Schwanz vor die Nase.

Als er immer näher kam drehte ich meinen Kopf zu Seite um dem Pissgeruch zu entkommen.


Er nahm mich an den Haaren und gab mir ein paar Ohrfeigen. ?.bis ich willig seinen Dödel in den Mund nahm. Mit den Worten?du deutsch hure..nutte..will ficken dich? nahm er seine Hände an meinen Kopf und fickte mich in den Mund.


Ich merkte wie der Große jetzt seinen Saft in mich schoss. Wir explodierten fast gleichzeitig.

Auch der Türke kam und spritze es mir in den Mund?schluck deutsch nutte..schluck und presste meinen Kopf auf seinen Schwanz.


Dann ließen sie beide von mir ab, knöpften sich die Hose zu und lachten .


Bevor sie verschwanden meinte der Pole noch das er wieder kommen würde??.deutsch nutte kommen wieder mit kollege!!!.mit viel kollege und bumsen und pissen dich!..alde sau!!!!!

39% (10/16)
 
Categories: FetishGroup Sex
Posted by Ankegeil
3 years ago    Views: 1,983
Comments (4)
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
2 years ago
Was denn nun Pole oder Türke.
3 years ago
aber hats dir trotzdem gefallen?
3 years ago
War es nun ein Pole oder ein Türke???
3 years ago
irgendwie ein ganz anderer schreibstil als deine andere geschichte, die mir übrigens sehr gefallen hat...
lieben gruss...