Samstag 21.01.2012 die Nacht zum Tag gemacht

Ich sehe meinen Mann, Ulf fast nur an den Wochenenden, weil er Beruflich sehr viel unterwegs ist.
Eigentlich kommt er immer am Freitag Nachmittag heim, aber diese Woche war alles anders.
Er hat zu mir am Donnerstag gesagt, das er diese Woche erst am Samstag so gegen 16 Uhr heimkommt, wenn er zuhause ist geht er immer gleich Duschen und ich hab mir schon was schönes für ihn einfallen lassen.
Ich wollte ihn überraschen unter der Dusche, ich währe nackt ins Bad gegangen unter dem Vorwand das ich mal kurz auf´s Klo muss, und hätte mich dann von hinten an ihn ran geschlichen, ihm mit meinen Fingernägeln über seinen Schultern gefahren und dann langsam Tiefer bis ich an seinem Hintern angekommen bin, und ihm die Biene ein bisschen auseinander gedrückt das ich an seinen Sack ran komm und ihn ein bisschen zwischen meinen Fingern gedrückt, so wie er es mag.
Dann hätte ich meinen Kopf zwischen seine beine gedrückt, das ich an seinen Sack mit meinem Mund ran komm und ihn in meinen Mund gesteckt und ein bisschen dran gesaugt und leicht drauf gebissen und dran gezogen.
Jetzt hätte ich mich vor meinen Mann hingekniet und hätte seinen Schwanz ein bisschen geblasen und mit meinen Händen gewichst, das macht er auch manchmal unter der Dusche.
Dann währ ich raus aus der Dusche, hätte mich abgetrocknet und hätte das so gemacht das er meinen Hintern sieht, wo ich mir einen schönen Plug (5x18cm nicht mein grösster, aber auch nicht der kleinste den wir für mich zum Dehnen da haben) zuvor reingesteckt hätte und ich glaub dann hätte ich einen wunderschönen Nachmittag gehabt.
Aber meistens kommt es anders als ich´s mir denke.
Mein Mann hat mich um kurz vor 16 Uhr angerufen, das er heute noch auf ein Geschäftsessen muss und bloß kurz heimkommt, zum Umziehen ihm bleibt nicht mal mehr die Zeit zum Duschen, ich soll einen Schwarzen Anzug, weißes Hemd und eine Krawatte herauslegen aus dem Schrank, ich hab mir nur super gedacht, schon wider eine ganze Nacht allein.
Ulf hat mir versprochen das er Spätestens zwischen 22-23 Uhr heim kommt und auch nicht so viel trinkt.
Ich hab mir dann bloß gedacht, das hoffe ich für dich ich bin so geil und du wirst schon merken was du davon hast, wenn ich heute Nacht keinen Sex bekomm, bloß wider neben dir liege und es mir selber machen muss, das wird aber dann verdammt laut und nass.
Ich hab mich dann um kurz vor 23 Uhr ins Bett gelegt und hab mir gedacht, super wider eine Nacht wo ich es mir mal wider selber machen muss, ich hab mir gerade einen schönen Plug in meinen Hintern gesteckt und bin über den Gedanken, ich wollte ihn doch unter Dusche überraschen, kurz eingeschlafen sein und hab vergessen den Plug aus meinem Hintern rauszuholen.
Ulf ist so ungefähr um 23:30 daheim gewesen, ist schnell unter die Dusche, wie ich wider aufgewacht bin ist er gerade ins Bett gekommen und hat auch so einige getrunken, das hab ich an seinem Atem gemerkt, er ist ganz leise ins Bett gekommen und wollte sich hinlegen zum schlafen, weil er gemeint hat das ich schon schlafe, falsch gedacht. grins
Ulf hat sich kurz an mich gelehnt und geküsst, keine Reaktion von mir (hihi) und dann hat er sich rumgedreht und wollte einschlafen, dann hab ich mich die etwa 5-10 min nicht bewegt, er ist glaub ich gerade eingeschlafen, war jedenfalls total entspannt, ich bin erst mit meinen Fingern an seine Oberschenkel erst aussen dann bin ich ganz vorsichtig zwischen seien Schenkel, Ulf lag auf der Seite, hatte das obere Bein angewinkelt und ich bin sehr gut zwischen seine Beine gekommen und hab ihm dann die Eier massiert, so wie er es gerne hat, mit meinen Fingernägeln.
Bis jetzt hat sich da bei ihm schon immer was geregt, aber ohne Reaktion macht das auch keinen Spass, dann hab ich mir gedacht wer saufen kann der verträgt auch was, ich hab mir 2 Finger in meinen Mund gesteckt, schön nass gemacht und ihm schön fest und tief in seinen Arsch gesteckt, so wie er es gerne hat, aber bis jetzt hat er am Anfang immer erst 1 Finger bekommen und dann den 2.
Auf einmal dreht er sich um, nimmt mich in seine Arme und drückt mich und hat mich sehr zärtlich geküsst, er hat dabei bestimmt mitbekommen das mein Herz sehr schlägt.
Ulf hat dann zu mir gesagt, „mach bitte weiter“ und hat sich auf den Rücken gelegt, ich bin dann runter zwischen seine Beine und hab ihm erst mal wider 2 Finger in seinen Hintern gesteckt und mit meinem Mund an seinen Sack rumgespielt, erst ein bisschen geleckt dann hab ich erst eins seiner Eier in meinem Mund und dran gesaugt, dann seinen ganzen Sack reingesteckt, leicht drauf gebissen und dran gezogen.
Ups, da regt sich ja endlich was, sein Schwanz wurde langsam immer dicker und länger, so jetzt hab ich mir gedacht du wirst mir erst mal in meinen Mund Spritzen und ich ihn schön geblasen, erst nur an seiner Eichel, hab sie mir in meinen Mund gesteckt und gesaugt und mit meiner Zunge dran gespielt, ich hab gemeint er explodiert gleich, zum Glück nicht.
Seinen schönen Schwanz hab ich mir dann immer tiefer in meinen Mund gesteckt, es war für mich auch mal wider ein Erlebnis, war verdammt viel Speichel von mir mit dabei, dann hat er seine Hände auf meinen Hinterkopf gelegt und mich auf seinen Schwanz gedrückt, wow das was mal wider verdammt geil und ich hab fast das abspritzen angefangen müssen, wie er fast ganz drin war, dann hat er mich an meinen Harren gepackt und mich von seinem Schwanz hochgezogen und gefragt „schaffst du meinen Schwanz heute Komplett“, ich hab mir erst mal den sabber aus meinem Gesicht gewischt und auf seinem Oberkörper verteilt, dann hab ich kurz überlegt und musst glaub ich grinsen und hab mit meinem Kopf genickt und „ja, aber ich setzt mich auf dein Gesicht und du musst mir meine Muschi lecken“, Ulf sagte dann“ ja, das mach ich doch gerne für dich“.
Gesagt getan, er hat sich dann in die Mitte vom Bett gelegt und ich hab über sein Gesicht gestellt, so das er erst mal alles schön sehen kann, dann bin ich ein bisschen tiefer, aber noch nicht so weit das er mit seinem Mund/Zunge rankommt.
Dann hab ich meine Hände an meine 2 Arschbacken und sie schön auseinander gezogen, dabei hat Ulf dann den Plug gesehen, ups den hab ich total vergessen, den ich noch im Arsch stecken hatte und hat zu mir gesagt, „da steckt ja schon was drin, darf ich es rausziehen“, er wollte den Plug gerade rausnehmen, da hat sich das schöne Teil einfach selbständig gemacht und ist mir rausgerutscht.
Denn Plug, hat mein Mann dann auf den Nachttisch gestellt und zu mir gesagt, „vielleicht brauchen wir den Später noch“, ich hab mir dabei bloß gedacht, ups was hat er den heute wider mit mir alles vor, aber musste innerlich grinsen, ich war so geil.
Dann hab ich mich auf sein Gesicht gesetzt, er hat dann begonnen an meinem Kitzler zu saugen, ich war schon so verdammt feucht, dann hat er mit 2 Fingern meine Schamlippen auseinander gedrückt und hat mir an meiner Muschi, das lecken begonnen, das war für mich ein Hochgefühl, dabei bin ich immer feuchter geworden und dabei ist es mir fast das erste mal gekommen.
So Jetzt hat er mir endlich seine Zunge eingesteckt, in meine klitsch nasse Muschi, dabei bin ich das erste mal gekommen und ihm sein Gesicht ein bisschen Nass gemacht. Hihi
Ich hab mich dann auf meine Knie begeben und hab mich, dann um seinen Sack/Schwanz gekümmert, am Anfang hab ich ihm seinen Schwanz auf die Seite gedrückt das ich an seinen Sack ein bisschen spielen kann mit meinem Mund/Zunge.
Ulf hat mich dann an meinen Harren gepackt und gezeigt was ich machen wollte.
Ich hab dann bloß gesagt, „lass mich mal machen dir wird es bestimmt gefallen“.
Ich hab mich dann wider um seine Eichel gekümmert, mit meinem Mund, sie am erst nur wider ein bisschen reingesteckt, leicht drauf gebissen und dabei meinen Kopf erst nach oben und dann nach unten bewegt, bis sein Schwanz nicht mehr tiefer in mich reinging und mir ist schon wider der Sabber aus meinem Mund gelaufen, über seinen Schwanz, seinen Sack und noch ein bisschen weiter.
Ulf hat dan seine Beine ein bisschen aufgestellt so das ich mit meinen Fingern besser, an sein Hintertürchen ran komme, da hab ich dann erst am Eingang mit einen Fingern gespielt und meinen Finger reingesteckt, wider rausgehollt und ihm 2 Finger reingesteckt und ihn dort ein bisschen gedreht, auseinander gedrückt.
Jetzt wollte ich mal wider spüren wie sich das anfühlt wenn ich seinen verdammt langen und dicken Schwanz komplett in meinem Mund hab, ich hab dazu meine Zunge ein bisschen rausgestreckt und mir dabei gedacht, wow das geht heute aber verdammt gut, ich hab mich voll auf seinen Schwanz gedrückt und wie er fast ganz drin war hab ich auf einmal seine Hand auf meinem Hinterkopf gespurt, ich wusste was das bedeutet, er hat mich dann komplett draufgedrückt, ich habe dabei an meiner Muschi, das auslaufen begonnen und aus meinem Mund ist mir nur noch der Speichel gelaufen, dann hat er kurz seine Hand weggenommen und ich hab meinen Kopf runter von seinem Schwanz bewegt und konnte nur noch japsen nach Luft und hatte einen kleinen Brechreiz, aber zum Glück ist nicht´s rausgekommen.
Dann hab ich ihn wider meinen Mund aufgemacht und ihn heute das erste mal ganz von selber ganz in mich reinbekommen.
Ich hab in dem Moment gar nicht mitbekommen, das er mir sein ganzes Sperma in meinen Hals/Rachen gespritzt hat, weil es mir zum 2 mal gekommen ist.
Ich konnte bloß noch schlucken und weg war sein geiler Saft.
Ich hab mir bloß gedacht, das kann es jetzt nicht gewesen sein.
Ich wollte es eigentlich wider aus meinem Mund laufen lassen, über meine Titten und von ihm ablecken lassen, ging aber nicht mehr war alles schon weg.
Ulf hat dann zu mir gesagt „so jetzt gehen wir erst mal raus eine Rauchen, ich muss ein bisschen runter kühlen“ nur mit einer Decke wo wir 2 sehr gut reinpassen, haben wir uns dann auf unsere Terrasse gestellt und eine geraucht.
Mir hab am ganzen Körper gezittert, aber nicht vor Kälte und dabei muss ich mit meinem Handrücken gegen seinen Schwanz gekommen, wow der ist ja immer noch Steif.
Da hab ich mir dann gedacht, das währe jetzt geil wenn er mir seinen Schwanz auf der Terrasse in meine Muschi stecken würde, ich glaub er hat das selbe gedacht, aber die Zigarette war viel zu kurz, er ist dann schnell in die Küche, was trinken und ich musste so dringend auf´s Klo, da hab ich mir dabei auf meine Muschi geschaut und mit meinen Fingern berührt.
Wow mein Kitzler, war ja immer noch hart und er hat es geschafft mir meine Schamlippen so zu saugen das die auch ein bisschen praller und empfindlicher wahren.
So wie ich wieder ins Bett gekommen bin lag er auf dem Rücken und spielt an seinem Sack ein bisschen rum, ich hab mich dann auf seinen Oberkörper gesetzt und ihm gezeigt was er mit mir angestellt hat, er hat mich nur angegrinst und mir 2 Finger in mein schon wider verdammt nasses Muschi gesteckt, aber ich hab ja auch den selben Gedanken gehabt und hab mit einer Hand seine harten Schwanz ein bisschen gewichst, dann hat er zu mir gesagt „dreh dich rum und setzt dich auf meinen Schwanz, ich will dein Arschloch sehen und dir wider was reinstecken“, ich musste schon wider grinsen und hab mir bloß gedacht bitte nicht den Plug.
Ich hab mich willig umgedreht, meine Hände auf seine Knie gelegt, so das er meinen Hintereingang gut im Blick hat und seinen schönen Schwanz, erst mit meinen Schamlippen schön feucht gemacht, das war aber nicht nötig.
Ich war noch nicht mal richtig auf seinem Schwanz, da hatte ich schon 2 Finger in meinem Arsch stecken, ich hab nicht mal gemerkt wie er sie reingesteckt hat, ich war so verdammt geil.
Dann hab ich mir erst mal seine Eichel reingesteckt, wow war dich schön hart/dick und sein Schwanz war so hart wie ein Besenstiel und so dick wie mein Nudelholz, da ist mir durch meinen Kopf geschossen, wie ich seinen Schwanz das erste mal gesehen hab, da hab ich mir gedacht, der Mann hat einen verdammt langen und dicken Schwanz den würde ich nie komplett in meine kleine enge Muschi reinbekommen und jetzt da war er auch noch schlaf, das war vor 6 Jahren, wir waren in der Sauna, mit ein kleine Gruppe 2 Pärchen, Ulf und seine damalige Freundin, eine Bekannte von meinem, mein damaliger Freund und ich.
Mein Freund hat mich damals schon ganz böse angeschaut und war bestimmt auch eifersüchtig, weil ich jeden möglichen Moment auf seinen Schwanz geschaut hab, ich konnte aber nicht anders, das ist bestimmt auch Ulf damaliger Freundin aufgefallen, hat sich aber nicht´s anmerken lassen.
Dann hab ich fast ein einhalb Jahre nicht´s mehr von ihm gehört, gesehen oder gelesen und auf einmal steht er vor mir in einer Bar, ich bin fast dahin geschmolzen, er hat 3 Monate nach dem Sauna besuch mit seiner Freundin Schluss und ich war auch schon fast ein Jahr Single, wir haben uns an dem Abend nur unterhalten, Handynummern ausgetauscht und zum Abschluss, hat er von mir ein Bussi auf seinen Backen bekommen.
Ich war nicht mal daheim, hab ich schon eine SMS bekommen von ihm, was ich am nächsten Tag mache, ich hatte leider keine Zeit, aber ich hab Ulf dann geschrieben, das ich am Sonntag nicht´s vor hab, wir können gerne einen Kaffee trinken gehen.
Das war ein ganz komisches Treffen, ich hab gemeint das er seine Freundin mitgebracht hat, ich hab mir nur noch gedacht super, nicht´s wie weg.
Davon hat er mir gar nicht´s erzählt, das er eine neue Freundin hat, ich hab schon fast einen Hacken, für den Mann gemacht, aber dann ist sie mal auf´s Klo und er hat eine Hand von mir genommen, sich zu mir bewegt, ich hab dann meine Augen zugemacht und er hat mich auf meinen Mund geküsst, Ich bin dahin geschmolzen.
Ich hab mir dann bloß noch gedacht, wer ist die andere Frau, das hat sich dann aber gleich geklärt, es war seine Schwester, ihr Ex hat am Tag zuvor mit ihr Schluss gemacht und sie wollt nicht alleine sein.
Hat er zu ihr gesagt, geh halt mit, aber musst mich mal 5-10 min mit Andrea alleine lassen.
Mir ist dabei ein Stein vom Herzen gefallen.
Den nächsten Kuss hab ich von Ulf dann bekommen, wie wir gegangen sind, er wollte vor seiner Schwester nicht mit mir knutschen, ich glaub das hätte ihr Gefühle dann komplett aus dem Gleichgewicht gebracht.
Die nächste Woche war es dann wider etwas komisch, wir haben uns zwar SMS geschrieben, er aber nur einsilbig und dann kam der Freitag, ich hab gemeint es ist ein anderer Mann, er hat mir eine wunderschöne SMS geschrieben, die ich immer noch in meinem Handy hab.
Da sind wir dann auch das erste mal im Bett gelandet und ich hab seinen Schwanz in voller Pracht gesehen, ich hab mit bloß gedacht, wie soll ich das Teil bloß in meine verdammt enge Muschi einbekommen, ich hab Ulf gesagt das ich unten verdammt eng gebaut bin und das meine Ex-Freunde bis jetzt auch immer Probleme, hatten ihren Schwanz reinzubekommen, obwohl die nach meinen Verhältnissen eher klein, nicht dick waren und ohne Gleitcreme geht gar nicht´s.
Ulf hat mich dann gefragt, „ob mich schon mal einer meiner Ex-Freunde mit der Zunge, verwöhnt hat“, dazu konnte ich bloß „nein“ sagen.
Er hat sich erst hinter mich gestellt, mich an meinem Hals geküsst, das es mir schon total heiß und kalt zugleich wurde, mir ist am ganzen Körper die Gänsehaut aufgestanden und ich hab, verdammt weiche Knie bekommen.
Er hat mir dann meine Bluse aufgemacht und sie von meinen Schultern abgestreift, dann meine BH ausgezogen, der aus schwarzer Spitze war und mir erst mal nur unter meiner Brust mit seinen Fingern ein bisschen gestreichelt, ich bin dabei dahin geschmolzen.
Ich hab mich dann umgedreht, ihn geküsst und ihm dabei sein Hemd ausgezogen.
Mit meinen Händen über seine Brust, Bauch und Rücken gefahren, er hat dann zu mir gesagt, „darfst auch gerne deine Fingernägel mit ins Spiel bringen“.
Er hat sich dann auf´s Bett gesetzt, mich zu sich hingezogen, seine Hände auf meinen Rücken und mich erst mal zwischen meiner Brust geküsst, dann hat er meine Brust geküsst, ich hab schon wider das zittern am ganzen Körper angefangen, danach sind endlich meine Brustwarzen drangekommen, erst hat er sie nur geküsst und zwar beide, immer schön im wechsle und ganz leicht das saugen begonnen, das bei mir auch noch kein Mann zuvor gemacht.
Jetzt hat er mir meine Hose ausgezogen, meinen String hat er aber noch an mir gelassen, jetzt hat sich nach hinten gelegt und seine Hose ausgezogen, er hatte nicht mal eine Unterhose an, da wurden meine Augen schon verdammt groß und ich hab glaub ich das schlucken angefangen.
Ulf hat mich dann auch auf´s Bett gezogen und zu mir gesagt, „nehme meinen Schwanz mal in deine Hand“, das hab ich mich erst gar nicht getraut, er hat dann meine Hand genommen und zu seiner Eichel geführt, wow da hab ich fast gar nicht meine Hand komplett rum bekommen.
Er hat mir dann meinen String ausgezogen und ich war so feucht, das hab ich von mir gar nicht gekannt, er sich dann zwischen meine leicht gespreizten Beine und mir meinen Kitzler so wundervoll verwöhnt, ich hab gemeint ich hab ein Leck, ich war so feucht dabei geworden.
Jetzt kommt das schönste an der ganzen Sache, er hat sich dann auf mich gelegt und mit seiner Eichel meine kleine Muschi gestreichelt, da bin ich glaub ich das erste mal gekommen.
Er hat mich dann gefragt, „soll ich mal versuchen ob ich meine Eichel in deine Muschi rein geht“, ich hab nur noch gesagt „ja, aber bitte sehr vorsichtig“, das hat er auch mit so viel Gefühl gemacht, es hat für mich gefühlte 5 min gedauert, bis er mit seiner Eichel drin war, aber es war verdammt schön, er war der erste Mann der mich so schön mit seiner Zunge verwöhnt hat und ich so feucht geworden bin, so was hab ich auch noch nie erlebt.
Dann hat Ulf zu mir gesagt, „so das langt für heute, willst du mir noch ein bisschen an meinem Schwanz spielen, das ich auch noch kommen kann“, ja gerne, aber ich will das zeug nicht in meinem Gesicht, gerne auf meinen meinen Titten, Bauch, es hat nicht mehr lange gedauert, bis er mir seinen Saft auf meinen Titten verteil hat, das war ein Ladung, so viel Sperma, hab ich noch nie auf einmal gesehen.
Ich hab gemeint ich sehe nicht recht, jetzt ist Ulf mit seiner Zunge noch mal zu meinen Titten und hat sich sein Sperma von mir abgeleckt, und mich gefragt, „willst du mal Probieren, schmeckt gar nicht so schlimm“ , ich hab dazu gesagt, „so war hab ich noch nie gemacht, aber ich versuch´s gerne mal“.
Er hat zu mir gesagt, „mach deinen Mund ganz weit auf“, das habe ich dann gemacht er hatte ungefähr 2-4 cm abstand zu meinem und hat es rauslaufen lassen, war am Anfang schon ein bisschen eklig für mich und hat auch komisch geschmeckt.
Dann hat er mich zu sich hochgenommen und gesagt, „küss mich und gib mir alles wider in meinen Mund, das ich mein Sperma selber schlucken kann, das währe glaub ich für dich heute zuviel“ und musste dabei ein bisschen grinsen.
Das hab ich dann gemacht und bin erst mal ins Bad und hab mir meinen Mund gespült und hab mir dabei gedacht, das nächste mal gebe ich ihm sein Sperma nicht mehr zurück, im Mund hatte ich es schon und schlucken ist dann auch nicht so schlimm.
Es hat verdammt lange gedauert bis Ulf seinen Schwanz komplett in meiner Muschi drin gehabt hat, aber jedes mal ein bisschen tiefer und auf ein mal war er ganz drin, das letzte Stück war verdammt geil, aber jetzt genug darüber, werde ich ein andermal Erzählen.
Jetzt mal weiter mit der schönen Nacht vom Samstag.
Aber bei dem Gedanken, war er schon fast ganz in meine Muschi drin.
Ulf hat gerade gesagt, „soll ich dir steck jetzt den 3 Finger rein stecken“, ich war so in Gedanken vertieft, das ich „ja“ gesagt hab.
Das hat er auch sofort umgesetzt und ich bin dabei immer weiter abwärts auf seinem Schwanz geglitten und hab mir gedacht, sein Schwanz nimmt heute kein Ende, so was langes dickes hatte ich noch nie in meine Muschi, wow das ist geil, dann hat er mir die 3 Finger aus meinem Hintertürchen rausgezogen und mich ein bisschen nach hinten gezogen und sie mir in meinem Mund gesteckt, zum sauber lecken.
Das hab ich auch gemacht, dann hat er mir beide Hände auf meine Oberschenkel gelegt und mich nach unten gedrückt, dabei hat Ulf gesagt „so jetzt wirst du meinen Schwanz gleich bis zum Anschlag in deiner verdammt nassen Fotze stecken, haben ich helfe dir dabei“.
Wie sein Schwanz dann ganz in mir drin war, hab ich erst mal verdammt laut das stöhnen angefangen und zu ihm gesagt, gib mir bitte eine paar Minute, dein Schwanz ist heute so lang und so dick“, ich bin dann gefühlte 5 min nur auf seinem Schwanz sitzen geblieben und hab mir gedacht, so jetzt hat er mich aufgespießt, das ist so geil.
Dann hab ich meine Füsse auf´s Bett gestellt und hab nicht geglaubt das er noch Tiefer in mich rein geht, aber wie ich meine Füsse aufgestellt hab ist er gefühlte 5 cm Tiefer in mich eingedrungen, mir wurde total heiß und musste dabei schon wider laut aufstöhnen und hab mich erst mal nur mit meinem Arsch ein bisschen in Kreisen bewegt, das war vielleicht geil.
Ich hab ihm dann gesagt, „ wehe du kommst jetzt gleich, wenn du kommst sag´s mir“.
Ulf hat dann zu mir gesagt, „bewege dich jetzt rauf und runter, sonst steck ich ihn dir in deinen Arsch und das wird bestimmt nicht so lang dauern bis er da komplett drin ist, weil wenn du dir schon einen Plug reinsteckst und damit sogar einschläfst und auch noch vergisst das da was drin ist, dann willst du heute Nacht da auch noch rein gefickt werden“.
Ja das wollte ich auch, aber ich hab mich trotzdem erst ein bisschen rauf und runter bewegt und wollt ihn eigentlich auch mal ganz rausholen, ging aber nicht meine Knie haben so sehr gezittert, das ich immer wider runtergerutscht bin auf seinem harten Schwanz, ich hab irgendwann zu ihm gesagt „ich kann nicht mehr, hilf mir bitte“, mein Mann legte seine Hände unter meinen Hintern und drückte mich hoch und musste dabei das lachen anfangen und hat zu mir gesagt „so jetzt hab ich dich aber geschafft“.
Ich hab mich dann vor ihm auf meine Knie und mein Oberkörper lag auf der Matratze, er zog mich dann an den Bettrand und spielte mir erst noch an meinem Arschloch mit seiner Zunge und machte es schön nass und sagte zu mir, „so jetzt wirst du meinen Schwanz in deinem Hinter spüren“.
Er spielte erst mit seiner Eichel an meinem Loch, steckte erst nur seine Eichel ganz vorsichtig rein in mich und auf einmal merkte ich seine Hände an meinem Becken und er sagte zu mir „ lege deine Hände an deine Arschbacken und zieh dir deine Arschbacken schön auseinander“, das hab ich dann auch gemacht und Ulf hat mich dann mit einem verdammt harten stoß, ich musste verdammt laut aufschreiben und hab gemeint ich Explodiere.
Mein Mann sagte dann, „gefällt dir das wie ich dich in deinen Arsch ficke, soll ich dir meinen Schwanz jetzt ganz reinstecken“, mir ist dann durch meinen Kopf geschossen, das war noch nicht alles, mit einem Stöhnen hab ich „ja“gesagt, zum Glück, war er jetzt nicht mehr ganz so brutal, obwohl ich sagen muss das war schon geil, wie er mir seinen Schwanz reingesteckt hat.
Ich sagte dann zu Ulf, „leg dich wider auf deinen Rücken, ich versuch dich noch mal zu reiten, aber erst wollte er wissen ob sein Schwanz in mich ganz rein geht und er hat mir erst noch ein bissen Luft gegeben, ihn rausgezogen und dann mit jedem Stoss hat er mich weiter mit seinen Händen zu sich ran gezogen, bis er endlich ganz drin war, dann hat er kurz inne gehalten und gesagt, „willst du mich immer noch reiten“, ich konnte fast nicht mehr antworten, vor lauter Stöhnen, aber ein „ja“ hab ich gerade noch rausbekommen.
Mein Mann hat sich dann breitbeinig auf´s Bett gelegt ich, hab mich dann zwischen seine beine gestellt, und Ulf hat dann mich an den Händen genommen und gesagt „setzt dich drauf mein Schatz, ich werde dich ganz langsam auf meinen Schwanz setzten, so hat er es dann auch gemacht, das war verdammt geil, so seinen Schwanz in mein Arschloch eingeführt zubekommen, ich hätte keine Chase gehabt auszukommen, erst wie ich unten auf seinem Becken gesessen bin, da hab ich dann wider meine Beine auseinander bekommen, und mich dann auf die Knie begeben und ihn mir verdammt tief reingesteckt, bis ich glaub ich zum 4 oder 8 mal gekommen bin, ich weiß es nicht mehr, ich hatte jedenfalls einen Orgasmus nach dem anderen.
Dann sagte Ulf zu mir zu mir, „willst du meinen Schwanz noch mal Blasen, musst ihn auch nicht mehr ganz reinstecken, ich weiß doch das du es dir bestimmt wider aus deinem Mund laufen lassen willst, und zu mir dann sagst leck es mir von meinen Titten und küss mich dann und gib mir wider deinen geilen Saft, ich will dein Sperma runterschlucken“, ich konnte nur noch hecheln, aber er hat mein Kopfnicken verstanden.
Ulf sagte dann noch zu mir, „setz dich wider auf mein Gesicht, ich will auch noch ein bisschen an dir spielen“, ich hab mich dann noch mal auf sein Gesicht gesetzt und mein Mann hat es irgendwie drauf das er mich fast jedes mal, wenn er mich mit seinem Mund/Zunge verwöhnt das ich abspritzen muss, er liebt es auch in seinem Mund, schluckt es auch und ich werde dabei noch viel geiler.
Ich hab mich hab mich dann wider auf sein Gesicht gesetzt und seinen Schwanz erst mal nur mir meiner Hand ein bisschen gewichst, dann spürte ich auf einmal wider seien Hand auf meinem Kopf und er sagte nur ein Wort „blasen“, das hab ich dann auch gemacht, er ist immer noch wie eine eins gestanden, es hat nicht lange gedauert, bis er mir sein Sperma in meinen Mund gespritzt hat, ich hab bloß noch gedacht, wow ist das heute verdammt viel, jetzt muss ich ihn rausziehen, sonst läuft es mir gleich über seinen Schwanz oder ich muss sein Sperma gleich schlucken, ich hab meinen Kopf ein wenig nach oben bewegt, das nur noch seine halbe Eichel drin war und er hat das spritzen nicht aufgehört und dann war zum Glück Schluss.
Ulf hat in der Zeit meinen Kitzler und meine Schamlippen so sehr bearbeitet, das mir gar nicht aufgefallen ist das ich ihm in seinen Mund gespritzt hab, ich hatte nur gemerkt das ich schon wider einen Orgasmus hatte und zwar einen der überhaupt nicht aufhört, ich hab am ganzen Körper gezittert.
Ich hab mich dann aufgesetzt und hab mit seinem Sperma in meinem Mund ein bisschen rum gespielt, bin ja immer noch auf seinem Gesicht gesessen und es ist nur noch aus mir rausgelaufen, meine Saft und Ulf hat alles schön runtergeschluckt.
Dann hab ich mich neben meinem Mann gesetzt und hab mir erst sein Sperma aus meinen Mundwinkeln laufen lassen und es wider mit meinen Fingern in meinen Mund gegeben und sie reingesteckt und sauber geleckt, bis Ulf zu mir gesagt hat, „spann mich nicht auf die Folter, ich will auch wissen, wie ich heute schmecke und wie viel es ist“.
Ich hab es dann aus meinem Mund laufen lassen, mir schön über meine Brust verteilt, aber es war soviel, das ich den Rest mir über meinen Bauch zu meiner Muschi laufen habe lassen, ich hab mich dann auf meinen Rücken gelegt, meine leicht aufgestellt, so das er mich überall schön lecken kann.
Diesmal war es so viel Sperma das er mich 2 mal küssen musste, Ulf hat mir erst an meiner Brust sein Sperma abgeleckt, wie die eine Seite sauber war, hat er mir dann mit seinen Fingern an der Brustwarze rum gespielt und mir die andere Brust auch sauber geleckt, das ich fast schon wider gekommen bin, mir dann sein Sperma in meinen offenen Mund laufen lassen, ich konnte nicht mehr anders und hab alles schön geschluckt.
Dann ging das ganze weiter zu meinem Bauchnabel, denn hat er auch schön sauber geleckt und weiter ging´s zu meiner Muschi, wie er mit der Zunge an meinen Kitzler gekommen ist bin ich schon wider gekommen und hab dabei sein Gesicht, gegen meine Muschi gedrückt, ich musste schon wider abspritzen.
Ich hab Ulf dann, mit hechelnder stimme gesagt, „gib mir bitte alles“, das hat er dann auch gemacht, mein Mann hat mir erst alles in meinen offenen Mund laufen lassen und mich dann geküsst.
Danach sind wir 2 noch eine Rauchen gegangen raus auf unsere Terrasse, aber diesmal ohne Decke, es wurde gerade hell draußen und war bestimmt Eiskalt, aber war mir egal, ich hab am ganzen Körper nur gezittert und mir war so heiß.
Mein Mann ist dann kurz reingegangen und ist kurz danach wider rausgekommen, mit 2 Kaffee in seinen Händen und wir haben noch eine geraucht und haben den Kaffee ausgetrunken und sind dann ins Bett zum schlafen, nebeneinander.
Mein Hintertürchen, meine Muschi und mein Rachen, tut mir zwar ein bisschen weh, aber egal, das vergeht wider, es war jedenfalls, mal wider eine Nacht, die ich bestimmt so schnell nicht vergessen werde.



91% (12/1)
 
Categories: AnalHardcore
Posted by AV-geiles
3 years ago    Views: 2,497
Comments (6)
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
10 months ago
Klasse Story ! Der ist mir der Schwanz angeschwollen =)
1 year ago
Schöne Geschichte :-)
etwas schwierig zu lesen, weil es sprachlich doch eher holperig ist, aber die Story macht Lust auf Mitmachen ;-)
2 years ago
schöne anregende story schön wenn man immer einen dauerständer in der nähe hat :-)
2 years ago
Bin gerade am lesen, sehr GEIL wie du schreiben kannst.
ER ist andauernd STEIF! Jammer schade das ihr keine Filme über deine Texte aufgenommen habt. Obwohl würde bestimmt zu schnell spritzen GRINZ ;-). Bitte mehr davon. Du bist die Geilste ! ! ! LGG GRAFP
3 years ago
geil :D
3 years ago
Bitte noch mehr nächte