Ein Tag im Hotel Teil 1

Ein Tag im Hotel Tei 1

Ich liege auf dem Bett. Naja liegen ist nicht das richtige Wort, eher ich bin auf dem Bett positioniert..aber alles der Reihe nach.

Du sagtest du hättest eine Überraschung für mich, eine besondere, eine in der ich dich wieder einmal stolz machen kann auf dein immergeiles Fickstück. Also sind wir an einem Samstag ohne Kinder in ein Hotel gefahren. Im Vorfeld hattest du schon alles gepackt so dass ich noch nicht einmal den Schimmer einer Vorstellung bekommen konnte was überhaupt los ist und was du planst.
Auf dem Weg zum Hotel und auf dem Weg ins Zimmer redeten wir über belangloses oder alberten rum aber das änderte sich sobald die Tür ins Schloss gefallen war.
Ich stelle gerade die Taschen ab und drehe mich zu dir um als du mich mit einem heißen, innigen Zungenkuss überfällst. Du drückst dich ganz fest an mich und ich erwiderte dies. Unsere Zungen kreisen und tanzen einen wunderschönen Tanz bis wir uns schwer atmend lösen und du mit honigsüßer Stimme flüsterst:" Ich gehe jetzt ins Bad mein kleines Fickstück! Wenn ich wiederkomme bist du nackt und kniest auf allen Vieren auf dem Bett, deine Arschfotze schön in meine Richtung gedrückt!", nimmst eine kleine Tasche und verschwindest ohne weitere Worte im Bad und verriegelst sogar die Tür.
Wow das hat mich schneller als alles andere auf 180 gebracht. Mit zitternden Fingern und wild schlagendem Herzen ziehe ich mir die Klamotten aus und stehe schnell nackt,mit wippendem harten Fickstab, im Zimmer und begebe mich in Position. Zu hören ist nicht viel aus dem Bad, nur ab und an wie du den Reißverschluss der Tasche benutzt und dir wohl irgendwas anziehst. Eine Ewigkeit scheint zu vergehen bis ich das Schloss höre und weiß dass du kommst. Dafür das abschließen also, als eine Art Startsignal denke ich noch als ich auch schon einen kräftigen Klapps mit der Hand auf meinen Arsch bekomme.
" Was soll das den? Ich ziehe mich extra um damit klar ist mit wem du es zu tun hast und du empfängst mich mit nur halbem Schwanz?", sagst du streng. Tatsächlich hat mein Schwanz einiges an Standhaftigkeit verloren seit ich mich hingekniet habe und beim nachdenken was mich erwartet habe ich eine immer geltende Regel von dir nicht befolgt nämlich meinen Schwanz immer hart zu halten wann immer es mir möglich ist.
" Los hol ihn mir ganz zurück!", befielst du mir," solange werde ich deinen Arschbacken ein wenig mehr Farbe verleihen." Das lächeln was du dabei hast kann man hören und Ich greife sofort nach und wichse schnell während du abwechselnd meinen Arschbacken deine Hand zu spüren gibst. "Ah ja! Jetzt siehst du schon wieder besser aus!", sprichst du, greifst von hinten nach meinem besten Stück, ziehst ihn weit nach hinten das ich meinen Arsch noch höher recke damit es nicht zu unangenehm ist und wichst in langsam aber mit festem Griff. Ich stöhne auf und du machst langsam weiter und streichelst dabei noch meine Backen die durch deine Schläge noch empfindlicher geworden zu sein scheinen." Das gefällt dir nicht wahr? Auf allen Vieren, deine Fotze gehn Himmel und deine Latte die gemolken wird. Ich wette du hättest jetzt nichts gegen einen geilen Schwanz in deiner feuchten Arschfotze ?! Mmh?" " ja! Ja bitte!", stöhne ich hervor während ich mich bei deinen Wichsbewegungen unruhig hin her werfe."
"Oder vielleicht auch mehrere? Zwei Schwänze, einer für deine Arschfotze und einer für dein spermageiles Blasemaul? Die sich an dir aufgeilen, es dir hart besorgen und zeigen wo der richtige Platz für so eine geile Pussy ist und dann nacheinander in deiner Fotze abspritzen?"" Jaaa! Bitte!", kommt es laut und schnaufend von mir.
"Dann werden wir dich aber noch ein bisschen herausputzen müssen denke ich aber zuerst..", sagst du, hörst mit dem wichsen auf und ich fühle etwas an meiner Rosette was du langsam aber ohne Pause immer tiefer in meine Grotte drückst. Der Plug denke ich, als der Schmerz gerade zu stark zu werden droht, doch da da ist er auch schon ganz in mir und der Schmerz ebbt ab. " das war als kleine Vorbereitung auf später und jetzt steh auf!",befielst du und ich stehe auf und sehe dich zum ersten mal an seit du aus dem Bad gekommen bist. Du trägst ein eng anliegendes schwarzes Kleid, dazu schwarze Strümpfe und Lack High-Heels. Du bist ein Traum in meinen Augen. Du merkst dass ich dich mustere, lächelst und drehst dich hin und her. "Na gefalle ich dir? Schau mal meine neuen Schuhe? Wie geschaffen um sie von einem Fickstück wie dir lecken zu lassen findest du nicht!?, sagst du süß um gleich darauf mit harter befehlender Stimme zu äußern:"Auf deine Knie! Komm her zu mir und leck sie als wenn du meine Spalte lecken würdest!" Während ich gehorche und auf dich zu komme raffst du dein Kleid hoch und erkenne das du halterlose Strümpfe trägst und weiter hoch..kein Höschen! Du hast dich breitbeinig hingestellt als ich dich erreiche und beginne deine Schuhspitze abzulecken und sie mit meiner Zunge zu umkreisen." Oh ja das gefällt deiner Lady gut! Mach weiter! Ich werde meine Spalte in deinem Takt behandeln und wenn du mich zufriedenstellst darfst du vielleicht meinen Finger ablecken", grinst du und ich verdopple meine Anstrengungen an deinem High Heel."Oh! Mhh! Ja so ist es gut! Mehr!" Kommt es mir von oben entgegen und ich wichse derweil fleißig meinen Schwanz dabei." Willst du sehen wie ich mich berühre? Und vielleicht auch wie ich mich fingere anstatt nur meine Fotze zu streicheln?" Fragst du mich . Mein lautes ja scheint den ganzen Raum auszufüllen und du meinst sofort:" Leg dich auf den Rücken und zeig mir was du mit meinem Absatz alles leckeres anstellen kannst." Ich komme dem sofort nach und du stellst dich genau über mich, stützt dich an einem Stuhl ab und hebst das Bein, das dein Absatz frei in der Luft hängt, wo ich ihn sofort tief in mein Maul sauge und dabei sehe wie du in meinem Takt deine Finger in deiner Grotte verschwinden lässt." Ja, ja, jaaa! Gutes Fickstück! Gute kleine Pussy! Nicht aufhören, weiterblasen! Blas mir den Absatz! Ja!" Du atmest schnell während du dich fingerst und deine Hand glänzt von deinem Saft. Immer schneller versuche ich zu blasen und bearbeite meinen Schwanz dabei doch dann kommt ein lautes:"Aufhören!" Und ich stoppe sofort mit allem. Du nimmst deinen Fuß aus meiner Reichweite, lächelst erregt und sprichst:" Das hast du gut gemacht! Ich denke du hast diesmal mehr als nur meinen Finger verdient". Dabei bist du tiefer in die Knie gegangen und hast mir über die Brust und den Bauch gestreichelt. Jetzt gehst du ganz in die Knie und deine wundervoll duftende klatschnasse Spalte ist genau über mir. Mit einem:" Leck deine Lady mein gutes Fickstück!" Setzt du dich auf mein Gesicht und drückst dir meine Zunge geradezu in deine Grotte. Ich bekomme keine Luft aber trotzdem beginne ich meine Zunge zu bewegen, dich mit ihr zu ficken und deinen Saft zu schlucken. Ich lecke weiter doch immer weniger Luft bleibt mir und halte mich an deinen Hacken fest und bemühe mich weiter zu machen. " du bewegst leicht dein Becken und reibst deine Grotte an meinem Gesicht wobei du immer lauter stöhnst und schnaufst und dich, als dein Höhepunkt kommt, nach vorne auf meine Brust fallen lässt und zitternd zur Ruhe kommst während ich nach Luft schnappe und trotzdem überglücklich bin das ich durchgehalten und es geschafft habe meine Lady zu beglücken bevor es nicht mehr gegangen wäre.
Nach etwa einer Minute haben wir uns beide enigermaßen beruhigt und du erhebst dich von mir, stehst wieder über mir und lächelst breit." Ach das war gut! Und wie ich sehe hat es dir auch gefallen." Dabei zeigst du auf meinem harten Schwanz der tropfend auf meinem Bauch liegt und weiter:" so jetzt aber hoch mit deinem Fickarsch, wir beginnen ja gerade erst."

Über Kommentare und Kritik würde ich mich sehr freuen! Danke im vorraus :)

92% (20/2)
 
Categories: AnalBDSMFetish
Posted by 6Dragon69
8 months ago    Views: 2,219
Comments (3)
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
8 months ago
bitte um eine fortsetzung :-)
8 months ago
Der Anfang kann sich doch auf jedenfall sehen/lesen lassen ... bin gespannt was Sie noch alles mit Dir vorhat/anstellt!
8 months ago
Klasse geschrieben, da kann man sich alles sehr gut vorstellen. Mhhh diese Bilder in meinem Kopf...
Kisses claudi.
PS: Ich hoffe es gibt eine Fortsetzung?