BDSM Pornogeschichten
Seite 55

Archäologie und andere Höhlenforscher

Ich möchte gerne eine neue Geschichte beginnen, die sicher auch wieder mehr den BDSM-Liebhabern gefallen wird. Sagt mir, ob ihr das gerne lesen möchtet, dann habe ich auch den Spaß, es zu schreiben.

Archäologie oder andere „Höhlenforscher“

Unser Team aus Archäologen und Hilfspersonen war jetzt schon 3 Monate hier im Amazonasquellgebiet und wir waren sehr erfolgreich gewesen. Unsere Ausgrabungen hatten ergeben, dass unsere Vermutungen richtig waren, hier war eine der Urquellen des späteren Aztekenreiches zu suchen. Die vom Dschungel vollkommen überwucherten Reste von Bauwerken, ganz beso... Forfahren»
Gesendet von micha51 vor 4 Jahre  |  Kategorien: BDSM, Gruppensex, Lesben Sex  |  
986
  |  
93%
  |  10

Pete, der Penner



Kapitel 1

Wenn man schon mal in Hamburg ist, dann muss man sich auch St. Pauli
ansehen! Und so schlenderte ich mit meinem Mann die Große Freiheit
entlang, auf dem Rückweg zu unserem Hotel. Wobei, ,,schlendern" ist
vielleicht der falsche Ausdruck, denn mein lieber Rolf hatte nach den
letzten Cocktails arge Koordinationsschwierigkeiten und hing an meinem Arm
wie ein Seemann bei Windstärke 8.

Nach dem Bummel über die Reeperbahn und dem Besuch diverser Sex-Shops
und eines Sex-Kinos waren wir - natürlich - noch im weltberühmten Safari
gelandet und hatten uns dort die Live-Show a... Forfahren»
Gesendet von Paar4718 vor 3 Jahre  |  Kategorien: BDSM, Hardcore, Tabu  |  
4104
  |  
93%
  |  15

Die Speckschlampe - Teil 2

Ralf setzte sich zu Sandra an den Tisch, sah zu wie sie sich ihr drittes Stück Torte in ihre Fette Wampe stopfte und trank gemütlich seinen Kaffee. Immer wieder flüsterte er dabei Sandra zu "Na genießt du es wenn dein fetter schwabbeliger Speckwanst sich so richtig zum Platzen anfühlt?" und kniff ihr leicht in die über die Stuhllehnen quillenden Speckrollen. Sandra nickte "ja das fühlt sich richtig klasse an, wenn alles so prall und voll ist. Ich hab dir doch geschrieben das ich eine gierige verfressene Mastsau bin" flüsterte sie zurück.Er grinste und kniff erneut in den Speck "Ja und du hatte... Forfahren»
Gesendet von Cailly vor 2 Jahre  |  Kategorien: BDSM, Fetisch  |  
1498
  |  
93%

Thomas - Der Weg zum Boyslave 1.teil

Er hatte ein Paar Handschellen auf dem Rückspiegel seines Autos hängen und grüsste mich nun schon einige Male mit einem Handzeichen, wenn er mir entgegenkam. Ich wohnte in einem kleineren Dorf und jeder kannte jeden. So wusste ich, dass er Thomas hieß und knapp über zwanzig sein müsste.
Heute abend saß er zufällig neben mir am Tresen des Pubs, in dem ich immer wieder mal vorbeischaute.
„Deine Handschellen am Rückspiegel sehen gut aus“, begann ich ein Gespräch und mit einem Grinsen fügte ich dazu „die würde ich gerne bei dir ausprobieren“. „Kein Problem, jederzeit“ war die unerwartete Antwort... Forfahren»
Gesendet von austria66 vor 2 Jahre  |  Kategorien: BDSM, Schwule Männer  |  
1885
  |  
93%
  |  5

Meine Zeit mit Claude 2


Claude führte mich zu meinem Erstaunen wieder in die Bar.
Ich war irritiert, aber er zog mich einfach durch eine Tür im hinteren Bereich der Bar und führte mich dann eine Treppe hinunter in einen dunklen Raum hinein.
Ich war schon nicht mehr bei Verstand. Ich wollte nur noch von ihm gefickt werden. Es war wirklich recht dunkel und ich konnte alles nur schemenhaft erkennen. Der Raum war recht groß, es waren einige Möbel darin und auf dem Boden lag eine Matratze. Mehr konnte ich nicht erkennen. Claude riss mir das Top vom Leib und knetete meine kleinen Titten fest durch. Er küsste mich und d... Forfahren»
Gesendet von queera vor 2 Jahre  |  Kategorien: BDSM, Hardcore, Interracial Sex  |  
1889
  |  
93%
  |  24

gefesselt und überrascht

Meine Freundin hatte vorgestern plötzlich mal Lust auf kleine Sauereien. Ich hatte keine Ahnung was sie vorhatte mit mir, aber sie legte Handschellen bereit, 2 Seile und einen Schal. Sie hatte sich schon ziemlich sexy angezogen. Strapse und BH in rot/schwarz und sie dunkelte das Licht ein wenig ab. Sie knabberte mir am Ohrläppchen und stöhnte leise in mein Ohr. Sie sagte mir, das sie mal etwas neues probieren wollte und ich sollte mich überraschen lassen. Sie ließ im Hintergrund langsame Musik laufen, ich glaube das kannte ich aus 9 1/2 Wochen. Doch diesmal strippte sie nicht, sondern fing lan... Forfahren»
Gesendet von Jackd666 vor 7 Monate  |  Kategorien: Anal, BDSM, Schwule Männer  |  
3723
  |  
93%
  |  6

"Frau Doktor 2-3"

Manchmal ging sie daraufhin nicht wieder zurück in den Hörsaal, sondern auf die Herrentoilette in Haus 2. Dort war eigentlich immer irgendwer, mit dem sie ihre Geilheit "abreagieren" konnte. Sie marschierte in das Herren WC, schaute sich um. Dann stellte sie sich hinter einen jungen Mann der gerade pinkelte und griff sich seinen Schwanz Dabei flüßerte sie ihm ins Ohr: "Steck mir deinen Prügel rein! Fick mich, jetzt und hier!" Der junge Mann stand dann meist ein paar Sekunden lang unter Schock, bevor er regieren konnte. Das Blut schoß dann sofort in seinen Schwanz und machte ihn binnen Sekunden... Forfahren»
Gesendet von kingcaine vor 19 Tagen  |  Kategorien: BDSM, Fetisch, Hardcore  |  
7106
  |  
93%
  |  5

MEINE ERSTE BISEXUELLE ERFAHRUNG - WIE ICH ZUM LUS

Meine erste bisexuelle Erfahrung - Wie ich zum Lustsklave wurde...



Ich stand vor der Tür seiner Wohnung... Ich zögerte - ich war so aufgeregt! Schon auf dem Weg zu ihm ging mir alles mögliche durch den Kopf. Es war mein erstes Date mit einem Mann und ich hatte Angst davor, das es mich doch abstoßen würde...



Wir hatten uns übers Internet kennengelernt. Er war ein schwuler Top und suchte einen unerfahrenen Kerl, den er benutzen und an seine Grenzen führen wollte. Ich brannte darauf, endlich meine ersten bi-sexuellen Erfahrungen zu sammeln und meine devoten Neigungen ... Forfahren»
Gesendet von FreddyBi vor 6 Monate  |  Kategorien: BDSM, Hardcore, Tabu  |  
3852
  |  
93%
  |  3

Gedemütigt und bewußtlos gefickt II

Gedemütigt und bewußtlos gefickt II

Ich und Kate gingen, wie uns befohlen, nackt durchs Treppenhaus. Einen Stock weiter unten hörten wir das Schlüsselloch knacken. Es würde also jemand kommen. Wir beeilten uns, rannten fast zu meiner Wohnung. Wir standen kurz vor der Tür, als ich stockte. „Was ist?“, fragte Kate. Die Schritte schienen näher zu kommen. „Mein Schlüssel, er ist in meiner Jacke. Und ich habe keine Jacke an.“ Kate stotterte: “Was? Hast du denn keinen Ersatzschlüssel? Sie war fassungslos. Die Schritte waren ein Stockwerk höher.

Es trennten uns also nur noch ein paar Stufen
... Forfahren»
Gesendet von rocxyannal vor 1 Jahr  |  Kategorien: Anal, BDSM, Hardcore  |  
3589
  |  
93%
  |  4

Natascha, eine Geschichte.... (Der Sklavin)

Es war im Frühjahr 1994 , heute denke ich daran zurück und kann mit Stolz sagen das es eine Zeit war in der ich zwar meine Neigung und um mein Können wusste mir andere zu nutzen zu machen , aber nicht was es heißt zu herrschen und der Dominus zu sein der ich heute bin.
Es war die Zeit nach der Trennung von meiner damaligen Freundin.
Sie hielt mein Verhalten für eine Belastung unserer Beziehung und zog kurzerhand aus.
Mir war es fast recht, hatte ich doch schon lange gemerkt das sie nicht das war was ich eigentlich suchte.
Nicht sexuell und auch nicht von ihrer Art.
Zu sehr hatten wir uns ... Forfahren»
Gesendet von SpassBerlin vor 4 Jahre  |  Kategorien: BDSM, Fetisch, Hardcore  |  
2081
  |  
93%
  |  3

Erziehung einer Schwanzstute 3 (vonCloudy@KG-Forum

Während sich die Vier noch immer über mich amüsierten, begutachtete ich das mir unbekannte Pärchen etwas näher. Sie waren beide noch nackt und ich schätzte sie etwas jünger ein als Gassner und meine Herrin. Die blondmähnige Frau war gertenschlank, was ich bereits vermutet hatte, während sie zuerst auf meinem Sch****z und danach auf meinem Gesicht gesessen war. Sie hatte auch einen eher kleinen Busen, der mir aber gut gefiel. Ihre Möse war glattrasiert, was mir ebenfalls schon zuvor aufgefallen war. Der Typ war ebenso wenig dick und leicht muskulös. Ich vermutete, dass er wohl irgendeine Art Au... Forfahren»
Gesendet von Bi_79 vor 2 Jahre  |  Kategorien: BDSM, Fetisch, Transen  |  
2007
  |  
93%
  |  5

Lust.

Hart. Dick. Geil. Steht dein Schwanz in deiner Hand. Mein Strip hat dich heiss gemacht. Ich komme näher. Nur mit High Heels bekleidet. Aufreizend. Erregend. Vielversprechend. Du lässt deinen Schwanz los. Legst die Hand auf den Sessel. Ich schaue Dir in die Augen.

"Lust?" frage ich lächelnd.

Breitbeinig stelle ich mich über deine gegen den Himmel ragende Lanze. Geniesse deinen Blick in meine offene Pussy. Berühre deinen Schwanz mit den weichen Innenseiten meiner Oberschenkel. Gehe ein wenig in die Knie. Lasse die Eichel meine samtene Haut entlang streichen. Ich merke wie Du noch härter ... Forfahren»
Gesendet von LaraSpace vor 3 Jahre  |  Kategorien: BDSM, Hardcore, Voyeur  |  
2158
  |  
93%
  |  10

der werdegang -1

...nun sitze ich wieder in meinem lieblingsbistro und wie immer gibt es nicht viel neues. die gleichen gespräche, die gleichen stammgäste und die erzählungen des alltags und das besondere der vergangenen arbeitswoche.
als single mit anfang 40 hatte ich schon einiges erlebt und wusste, dass es nicht schwiergig sein würde, die nächste weibliche "bekanntschaft" davon zu überzeugen, auf eine geile nacht bei mir zu bleiben! - natürlich stellte ich es nicht so "plump" an, denn die entsprechenden partnerinnen sollten schon gewisse attribute haben und meinen neigungen entsprechen.

seit einigen jah... Forfahren»
Gesendet von dargent vor 4 Jahre  |  Kategorien: Anal, BDSM, Fetisch  |  
1401
  |  
93%
  |  1

Strafe muß sein

Eigentlich hätte ich es mir denken können. Mein Verhalten konnte nicht ohne Folgen bleiben. Ich weiß auch nicht, was ich mir dabei gedacht hatte. Aber irgendwie war ich bei unserem letzten Spiel sehr unfolgsam gewesen, sehr widerspenstig. Markus mußte ziemlich energisch werden und auch dann habe ich nur sehr widerstrebend seine Anweisungen befolgt. Er war danach zunächst wie immer, liebevoll und zärtlich. Aber er fragte mich dennoch, warum ich mich so verhalten hätte. Ich konnte die Frage nicht beantworten. Vermutlich wollte ich meine Grenzen kennenlernen. Danach hatte er über den Abend nicht ... Forfahren»
Gesendet von sir_g1976 vor 3 Jahre  |  Kategorien: Anal, BDSM, Gruppensex  |  
1755
  |  
93%
  |  5

Blind Date mit Marianne - Teil III: Das Dessert

In der Wohnung angekommen, drückte ich die Wohnungstüre mit dem
Rücken ins Schloss und sah mir Monika an, wie sie erwartungsvoll im
Gange stand und zu mir blickte.
Ihre Augen glänzten vor Freude, auf das was nun kommen möge.
Ich neckte Sie und fragte, willst du noch etwas trinken bevor wir
schlafen gehen.
Entsetzt sah sie mich an und erwiderte, wenn du Schlafen kannst, ich
kann es nicht und ich kann dir garantieren, dass du bestimmt nicht
zum schlafen kommst.
Du kannst mich doch nicht so aufgeilen und dann einfach stehen
lassen. Das kommt ja einem Mord ähnlich.
Es war herrlich sie z... Forfahren»
Gesendet von secretHH vor 4 Jahre  |  Kategorien: BDSM, Fetisch, Tabu  |  
637
  |  
93%
  |  1

Der Dämon und das Mädchen Teil 5

Gwidion begann das Spiel auf recht harmlose Weise: Er gab ihr einen zärtlichen Kuss auf die Lippen, doch die Wirkung die dieser Kuss auf Sarah hatte, war alles andere als Harmlos, denn zum einen war sie noch nie geküsst worden, zum anderen, war er eben ein Incubus, das einzige Wesen das ihm im Küssen noch Konkurrenz machen könnte, wäre seine Schwester die Succubus selbst. Seine Lippen waren sehr weich, dazu fühlten sie sich aber für Sarah an, wie glühend heisse Kohlen und sie lösten in ihr ein Gefühl aus, als wenn ein wahres Blitzgewitter in ihrem Körper toben würde. Sie schauderte und wand si... Forfahren»
Gesendet von loron1989 vor 3 Jahre  |  Kategorien: BDSM, Erstes Mal  |  
1042
  |  
93%
  |  4

Unerwartete Wendungen Kapitel 3

Unerwartete Wendungen

(Story by Amanta)





Kapitel 3


Stille umgab sie in der Ruine. Doch ein Gefühl beobachtet zu werden, das war von Anfang an vorhanden.. Es wurde mit jedem Schritt immer stärker. Zaghaft ging Rika bis ganz ins Innere des Gebäudes, horchte und spähte ale Augenblicke um sich. Doch nichts war zu war zu sehen oder zu hören. Irgendwie fühlte sie sich dennoch hier gut aufgehoben und sicher.

Also öffnete sie einfach eine Tür und schaute in den Raum hinein. Was Rika dort sah, ließ sie flink eintreten. Unvermutet jemand hinter ihr. ER war es! Sie vernahm sein... Forfahren»
Gesendet von Thorhammer666 vor 2 Jahre  |  Kategorien: BDSM, Fetisch, Lesben Sex  |  
1119
  |  
93%
  |  1

Die Stimme

... Du betrittst das Zimmer. Es ist dunkel. Du siehst kaum deine Hand vor Augen. Du tappst ganz leise in das Zimmer. Deine Augen versuchen sich an die Dunkelheit zu gewöhnen. Du siehst dich um, aber ehe du einen Überblick gewinnen kannst spürst du zwei Hände, die deine Hüften feste packen und dich zu sich ziehen. Dein Herz rast. Du wirst festgehalten. Dich schaudert es ein wenig. Sanft streicht eine Hand über dein Gesicht. Es beruhigt dich ein wenig, aber dein Herz pocht immer noch, wie verrückt. Dir werden die Augen verbunden. Jetzt bist du vollkommen ahnungslos. Die Hand streicht dir ein wei... Forfahren»
Gesendet von Josef2600 vor 4 Jahre  |  Kategorien: BDSM, Fetisch  |  
443
  |  
93%
  |  1

Eine lange Nacht Part II

Langsam schob ich ihr immer wieder meinen Schwanz in den Mund, manchmal zog ich ihn heraus und fuhr mit meiner Eichel über ihre Lippen, Wangen und Nase. Ich merkte das sie unsicher war und wie sie versuchte es zu verbergen. Die meiste Zeit hielt sie die Augen geschlossen und ließ es tapfer übher sich ergehen, wenn sie die Augen öffnete und zu mir empor blickte, drückte ich ihr meinen Penis ein Stück tiefer in ihren Mund. Sie hatte ein süßes Gesicht und schöne Zähne. Ihre Arme waren fixiert, sie musste zum blasen den Kopf leicht heben. Ich ließ meinen Blick über ihren Körper schweifen. Ihre Brü... Forfahren»
Gesendet von Lookz vor 3 Jahre  |  Kategorien: BDSM, Fetisch  |  
604
  |  
93%

Uschi´s und Gabi´s Bestrafung

Lustschmerz Story

„Uschi´s und Gabi´s Bestrafung“ von Rolf



Nun möchte ich hier niederschreiben was mir gestern wiederfahren ist.



Es war ein wundeschöner Sommersonntagmorgen als um 08:30 die Türglocke schellte. Gabi und ich sahen uns verdutzt an und fragten uns, wer das wohl sein könne. Ich ging zur Tür um „einen Moment bitte“ nach unten zu rufen, da wir, wie immer im Sommer, splitternackt in der Stube saßen und fernsahen. Ich kam jedoch nicht zum rufen, da Uschi (eine neue Bekannte von Gabi... Forfahren»
Gesendet von Schwanzus_Longus009 vor 2 Jahre  |  Kategorien: BDSM, Fetisch  |  
2420
  |  
92%
  |  4