Voyeur Pornogeschichten
Seite 7

Ich Julia und der Glückspilz in der Dampfsa

Es war ein nass-kalter Wintertag wir sehnten uns nach wärme. Da kam uns die Idee mal wieder in die Sauna zu gehen.Julia war für mich Wunderschön, Schlank aber sie war nicht zu dünn meiner Meinung nach hatte sie die Pölsterchen an den richtigen Stellen.

Nach dem wir parkten gingen wir freundig auf die Wärme die uns erwarten würde hinein, wir zogen uns um und da sah ich erst wirklich was für ein Traumkörper sie hatte. Der BH quillte schon vor ihrer 75 G Brust über ich musste mich sehr zusammenreißen keinen großen Ständer zu bekommen. Julia sah meinen leichten Ständer und lächelte und wur... Forfahren»
Gesendet von Killerherro1 vor 2 Monate  |  Kategorien: Masturbation, Tabu, Voyeur  |  
7812
  |  
100%
  |  5

Das neue Haus - Teil 5

Nachdem ich eine längere Pause gemacht habe, hier die Fortsetzung meiner Geschichte. Ich hoffe sie gefällt euch.

Zuvor noch kurz die links zu den ersten 4 Teilen:

http://xhamster.com/user/ger_man_1/posts/411317.html Teil 1
http://xhamster.com/user/ger_man_1/posts/412791.html Teil 2
http://xhamster.com/user/ger_man_1/posts/412956.html Teil 3
http://xhamster.com/user/ger_man_1/posts/416656.html Teil 4


Gerade machten sich bei ihm die schönsten Gedanken im Kopf breit, als sein Handy klingelte. Etwas verärgert lief Mark zu seiner Tasche und las auf seinem Smartphone „Heike... Forfahren»
Gesendet von ger_man_1 vor 2 Monate  |  Kategorien: Erstes Mal, Lesben Sex, Voyeur  |  
1813
  |  
100%

Das erste Mal

Also, ich weiß nicht, was ich sagen soll. Seit meiner letzten Story bekomme ich allen ernstes WÜNSCHE, über was ich schreiben soll. Ich soll über dies schreiben und über das...., aber wie denn ? Ich kann, will und werde nur über das schreiben, was mir widerfahren ist! Ich denke mir doch keine Geschichten aus, davon habe ich nichts. Jedenfalls sind diese Betteleien oft derart plump, abwertend und oft auch beleidigend geschrieben, dass es mir eiskalt den Rücken runter läuft. Eine Person jedoch, die auch auch aus dem echten Leben kenne, meinte, ich solle doch mal über mein erstes Mal schreiben. D... Forfahren»
Gesendet von mariechenffm vor 2 Monate  |  Kategorien: Erstes Mal, Sex-Humor, Voyeur  |  
3458
  |  
100%
  |  11

Eine never ending Story

Die beiden hatten eine Vereinbarung getroffen, nachdem sie mehrfach gesagt hatte, daß sie gerne wie eine Nutte behandelt werden würde, ja, manchmal überlege, eine Nutte (zumindest eine halbprofessionelle) zu sein oder zu werden. Also hatten sie abgesprochen, daß sie seine Nutte wäre. Er würde sie für ein halbes Jahr regelmäßig bezahlen – eigentlich war das gar nicht notwendig, aber es gab ihnen beiden dieses aufreizende Gefühl, das sie suchten. Für sie die Verpflichtung, auf Abruf für ihn bereit zu sein, für ihn, sie benützen zu können... Also würde sie sich als seine private Prostituierte geb... Forfahren»
Gesendet von sumenz vor 2 Monate  |  Kategorien: Fetisch, Reif, Voyeur  |  
845
  |  
60%
  |  2

Traumfrau

Die beiden Männer saßen in der Kneipe am Tresen und tranken ein oder zwei Bier. Außer ihnen war nur noch ein anderer Gast am anderen Ende des Tresens da und der Wirt unterhielt sich angeregt mit ihm nachdem er ihnen die Biere hingestellt hatte. „Bei Euch alles OK?“ hatte er sie gefragt und sich dann dem Gast zugewandt, „meldet Euch, wenn Ihr Nachschub bracht!“

Erstz spracen sie über alles und jedes. Nach dem zweiten Bier fragte der andere: „Du hast mir neulich mal gesagt, Du hättest jetzt eine private Nutte, erzähl´ mir von ihr.“
„Nee!“
„Doch!“
„Was gibt´s da zu erzählen?“ fragte er zu... Forfahren»
Gesendet von sumenz vor 2 Monate  |  Kategorien: Fetisch, Reif, Voyeur  |  
2035
  |  
88%
  |  1

Palais Thermal

Es sind die ersten wirklich schönen Sommertage und wir beschließen, ins Palais Thermal zu gehen. Eine neue Saunaterrasse über mehrere Stockwerke lädt zum hüllenlosen Sonnenbaden ein. Nackt ist auf der Terrasse Pflicht, während unten in den historischen Räumen Badebekleidung erlaubt ist. Ich bade gern nackt. Ich genieße das Gefühl von warmem Wasser, Sonnenschein und fremden Blicken auf meiner Haut.
In der Dusche kommen mir zwei Frauen im Bikini entgegen. Ich lege das Handtuch beiseite, damit sie meinen Schwanz sehen können, die freiliegende Eichel und das dunkle Gewölle. Sie fragen mich, ob da... Forfahren»
Gesendet von waterbuck vor 2 Monate  |  Kategorien: Voyeur  |  
2487
  |  
100%
  |  3

Jana

Ein Kapitel eines Buches, das dann irgendwie übrig war:

Nach seiner Mittagspause, in der er einen Wurstsalat (ohne Zwiebeln) gegessen hatte, schlendert er langsam entlang der Kaufinger Straße ins Geschäft zurück.
Dort angekommen empfing ihn Frau Luchetta mit der Bemerkung “Ihre Freundin Jana aus Prag ist da. Sie erwartet Sie oben… seit einer Stunde! Sie hat Austern dabei“, hat sie grinsend gesagt, „ich würde gleich mal raufgehen, die Post kann warten… ist eh nichts Wichtiges drin – nur ein Brief des Galeristen in Venedig, der wird Sie interessieren…“
Sie blätterte den kleinen Stoß Pos... Forfahren»
Gesendet von sumenz vor 2 Monate  |  Kategorien: Hardcore, Reif, Voyeur  |  
1730
  |  
82%
  |  1

Hart gebumst vom Stiefvater (Netzfund)

von SaraKleines

Die Geschichte enthält

• Vater/Tochter-Fantasien

• Langsame Entwicklung der Story

• Harten Sex der zumindest am Anfang etwas erzwungen wird

Sollte dich etwas daran stören, lies bitte diese Geschichte nicht!!!!

Dies ist die Geschichte wie es zwischen Sara (21) und ihrem Stief-Papa Thomas (55) begann. Sara ist mit ihrem Stief-Papa groß geworden und hat ihn schon seit sie denken kann immer Papa genannt. Sie standen sich nahe so wie es bei einer normalen Vater/Tochter-Beziehung sein sollte und auch die Ehe zu Saras Mutter war immer liebevoll. Sie waren eine... Forfahren»
Gesendet von butterbrot vor 2 Monate  |  Kategorien: Tabu, Voyeur  |  
10125
  |  
97%
  |  7

Anna: Der erste Tag in Berlin

Dies ist Teil 3 der Geschichte, die beiden vorherigen Abschnitte findet ihr hier:
Teil 1: http://xhamster.com/user/wm0f/posts/421368.html
Teil 2: http://xhamster.com/user/wm0f/posts/421925.html

Wir waren in der Lobby angekommen und gingen ins Freie. Die Sonne blendete und es war ziemlich heiß für einen Frühlingstag. Wir machten uns auf den Weg zur U-Bahn, die Station war ein paar hundert Meter entfernt. Anna sah mega geil aus, ihr Röckchen wippte vor mir her, ihr Top umspielte schön ihre Brüste, die Brustwarzen waren wie anscheinend eigentlich immer erigiert.
Sie drehte sich zu mir... Forfahren»
Gesendet von wm0f vor 2 Monate  |  Kategorien: Fetisch, Hardcore, Voyeur  |  
1016
  |  
100%
  |  1

Besuch von Onkel Andy

Etwa vor 2 Wochen haben wir Besuch bekommen von Onkel Andy.Er ist 62 Jahre alt und und ziemlich beleibt.
Wir redeten,tranken etwas und schauten uns noch Fotos an von unseren letzen Ferien.
Es war eine gute Stimung und meine Frau hat nochmal zu trinken vorbereitet.Als sie sich leicht nach vorne beugte sah ich das sich ihr enger minirock so weit hochzog das man einen moment lang ihren weissen Slip sah der den grossen Spaltenschlitz abzeichnete.
Onkel Andy hat das natürlich sofort gesehen und hingestarrt. Er hat aber so getan als wäre nichts gewesen.
Auch meinem Weib hat das scheinbar gefall... Forfahren»
Gesendet von mdfreeride vor 2 Monate  |  Kategorien: Voyeur  |  
1309
  |  
57%
  |  1

Der Samenspender – Das Casting (Teil 8/3)

Der Samenspender – Das Casting (Teil 8/3)


Nach Claudias squirtendem Abgang von hinten in ihrer Votze aufgesattelt, waren wir einfach bewegungslos verharrt und ich steckte immer noch auf ihr in ihrer Fotze. „Das war ein guter Abschluss für die Hengst-Parade“, meinte der Regisseur. „Wenn Ihr schon mal in dieser Position seid, machen wir gleich anal weiter. Braucht jemand Gleitcreme?“. Claudia nickte und wollte wohl hinten gut geschmiert sein, bevor ich eindringe. „Denken Sie daran, dass Sie gleich Herrn Hausers Schwanz, wenn er aus Ihrem Arsch kommt, in den Mund nehmen müssen. Das Gl... Forfahren»
Gesendet von TimSamenspender vor 2 Monate  |  Kategorien: Hardcore, Voyeur  |  
1936
  |  
100%
  |  3

Kapitel 5: Mein erster Urlaub in Dänemark

„Ist es nicht herrlich hier?", fragte mich Simone, während sie auf dem Rücken liegend und sich auf ihre Ellbogen stützend den Blick über den Strand schweifen ließ und der Brandung zuschaute. Dann lächelte sie, legte sich auf ihr Badetuch und schloss die Augen. Ich fand es auch herrlich. Klar, das Meer, die Landschaft und überhaupt. Mein erster Urlaub. Und dann gleich im Ausland.

Gleich zu Beginn der Semesterferien waren wir zu dritt nach Dänemark gefahren. Wir hatten uns an der Nordseeküste in einer Jugendherberge einquartiert, nicht weit weg vom Strand. Ein 3-Bett-Zimmer für uns alleine. ... Forfahren»
Gesendet von StillesWasser69 vor 2 Monate  |  Kategorien: Sex-Humor, Tabu, Voyeur  |  
1476
  |  
89%
  |  5

Der (falsche) Pizzabote

Am späten Abend klingelte es an meiner Tür. Als ich die Tür öffnete, stand ein junger Mann vor mir und sagt, das er eine Pizza für mich hätte. Ich sagte, das ich keine bestellte hätte.

Darauf er: „Oh – das ist doof. Was mache ich denn jetzt mit der Pizza? Zurück bringen kann ich sie ja nicht mehr. Denn das geht leider nicht. Ich würde die Pizza ihnen schenken – auf meine Kosten natürlich. Ist das ok für Sie?“

Ich nicke und lasse ihn in meine Wohnung, damit er die Pizza bei mir abliefern kann.
Doch kaum, das er die Pizza bei mir auf den Tisch gelegt hat, wendet er sich zu mir und sagt:
... Forfahren»
Gesendet von Klein-und-Fett vor 2 Monate  |  Kategorien: Anal, Schwule Männer, Voyeur  |  
1834
  |  
20%

Zwei Tanzmariechen

Ich wohnte damals noch bei meinen Eltern in einem Mietshaus. Nebenan wohnte Susi mit Ihren Eltern. Susi war 2 Jahre älter als ich, aber wir hatten schon von klein auf zusammen im Sandkasten gespielt und waren eigentlich wie Bruder und Schwester. Eines Ihrer Hobbys war Ihr Verein "Die Tanzmariechen" (Also die, die z.B. bei Karnelvalsumzügen vor der Kapelle herlaufen und dabei Ihre Tanzstöcke durch die Luft wirbeln lassen)
Eine nachmittags klingelte Susi bei uns und fragte mich, ob ich mal zu ihr rüber kommen könne sie bräuchte meine Hilfe. Wie sich herausstellte wollte sie wissen, ob eine du... Forfahren»
Gesendet von alfaromeo vor 2 Monate  |  Kategorien: Voyeur  |  
1898
  |  
73%
  |  4

Auszubildende

eradosx@Gmail.com
"Oh, ja, du kleine, geile Nutte!", keuchte der athletisch gebaute Mann mittleren Alters.

Es war ein geiles Gefühl Jenny von hinten in den Arsch zu ficken. Die junge Auszubildende war über das Geländer gebeugt und reckte ihrem Chef den knackigen Hintern entgegen. Ihre Bluejeans waren nur bis zu ihren Oberschenkeln heruntergerutscht, während ihre Nippel neckisch aus dem schwarzen Oberteil blinzelten. Gerald schnaubte immer wieder deutlich hörbar und streichelte mit seiner Hand über den lieblichen Po.

"Streck mir deinen Nuttenarsch entgegen. Fotze!"

Laut hechel... Forfahren»
Gesendet von Nahariya vor 2 Monate  |  Kategorien: Voyeur  |  
3264
  |  
80%
  |  2

Die Mail

Die Mail

elf Wochen war ich nun schon in der neuen Stadt. Alleine in der kleinen Wohnung. So langsam wurde sie wohnlich und gemütlich. Durch die Firmenverlagerung bedingt führten wir nun nach so vielen Ehejahren eine Wochenendehe. So war es zumindest gedacht gewesen.

Eigentlich wollten wir uns dieses Wochenende wieder mal sehen aber alle Verbindungen waren ausgebucht. Es war nun Montagabend ich surfte im Internet gelangweilt herum und wartete auf ihren allabendlichen Anruf.

Sie hatte sich schon das ganze Wochenende nicht gemeldet was sonst nicht ihre Art ist. Gut sie musste Arbeiten,... Forfahren»
Gesendet von Trekie vor 2 Monate  |  Kategorien: Erstes Mal, Voyeur  |  
872
  |  
89%
  |  5

Der Samenspender – Das Casting (Teil 8/2)

Der Samenspender – Das Casting (Teil 8/2)

Als wir den Gang von den Duschen zum Studio 4 herunter gingen, ging auf einmal die Tür von Studio 2 auf und ich konnte einen Blick hinein werfen. Und was ich sah, lohnte sich anzusehen. Die Blondine aus der Dusche vor einer Stunde war mitten bei den Aufnahmen, d.h. sie hatte gerade zwei Schwänze in sich aufgenommen. Sie lag bäuchlings auf dem einem Darsteller, seinen steifen Schwanz in der Möse und der zweite Darsteller in der gebeugten Hocke trieb seinen Schwanz in ihren Arsch. Alle drei stöhnte lauthals und bei jedem Stoß rutschten ihre dic... Forfahren»
Gesendet von TimSamenspender vor 2 Monate  |  Kategorien: Hardcore, Masturbation, Voyeur  |  
2010
  |  
100%
  |  1

Timon und Familie Schmidt – Der Tag danach

Die Tür fällt hinter mir ins Schloss. Ich stehe nun allein im Vorgarten der Schmidts. Schnellen Schrittes gehe ich los, mache mich auf den Weg in Richtung unserer Wohnung. Hoffentlich ist Papa noch nicht zu Hause.
Als ich außer Sichtweite bin, fange ich an zu rennen. Meine Gedanken kreisen nur um das Eine. An der Bushaltestelle angekommen wird das Warten zur Qual. Ich bin allein, keine weiteren Passanten um mich. Vor meinem geistigen Augen Brüste, große und kleine, Frau Schmidts und Jasmins. Ein nackter Po, dann noch einer… jetzt eine Muschi, blank rasiert, es ist Jasmins Mutter. Endlich komm... Forfahren»
Gesendet von caxpax vor 2 Monate  |  Kategorien: Erstes Mal, Tabu, Voyeur  |  
10148
  |  
98%
  |  13

Beim XHamster-Mann zu Hause – Teil 1 - Zugfa

Nach unserem ersten Treffen konnte ich eigentlich kaum erwarten Sebastian wieder zu sehen. Auch seine Anmerkung, dass wir uns das nächste Mal bei ihm zu Hause treffen sollten, regte mich an. In der kommenden Woche nach unserem Treffen telefonierten wir häufig. Und ich vermisste ihn. Blöd von mir Gefühle zu entwickeln, aber irgendwie konnte ich nicht aus meiner Haut.
Und so redeten wir. Oft. Schlüpfrig. Ich erinnere mich an einen Abend, an dem er seiner Fantasie freien Lauf ließ. Er wollte abends mit mir in einen Club gehen und mir dort einen Mann aussuchen, den ich direkt vor Ort vernaschen s... Forfahren»
Gesendet von rotesuende vor 2 Monate  |  Kategorien: Gruppensex, Hardcore, Voyeur  |  
2760
  |  
94%
  |  12

Anna: Erster Morgen in Berlin

Der nächste Morgen begann damit, dass sie mich dadurch weckte, dass sie meinen Schwanz tief in den Mund nahm und mir einen blies, bis mir schwindelig wurde. Als ich richtig wach war, gab sie mir einen tiefen Kuss, setzte sich dann in 69-er Stellung über mich und blies weiter, während ich ihr meine Zunge in die Muschi schieben konnte. Sie war klatschnass, ihre Säfte liefen ihr schon die Schenkel hinunter und ich genoss es, sie zu lecken und ihre Geilheit zu schmecken.
Anna zeigte mir ihre beeindruckenden Blaskünste, sie konnte meinen Schwanz so lecken, dass ich ständig davor stand zu kommen. D... Forfahren»
Gesendet von wm0f vor 2 Monate  |  Kategorien: Masturbation, Voyeur  |  
1186
  |  
88%
  |  3