Tabu Pornogeschichten
Seite 94

Urlaub in Holland 1

Urlaub in Holland 1
Ich muss zu der Geschichte sagen, dass ich, seitdem ich in der Pubertät war, die eine oder andere Fantasie von meiner Schwester hatte. Zurzeit war sie Single, doch in ihren Tagebüchern beschrieb sie immer wieder die Erlebnisse, die sie mit ihren Freunden hatte. Diese waren ausführlich beschrieben und so hatte ich noch eine Quelle für meine Fantasien. Ich versuchte sie so oft wie möglich beim Duschen zu erwischen. Weil wir in unserer Familie beim Duschen die Badezimmertür nicht abschließen, gelang es mir das ein oder andere mal. Sie hatte einen perfekten Körper, da sie je... Forfahren»
Gesendet von vondersee vor 1 Jahr  |  Kategorien: Tabu  |  
9083
  |  
96%
  |  1

Geiler Fetisch bei Mutti im Schlafzimmer, Teil 2

Die Mutter kam herein: "Ralf was machst du denn in meinem Schlafzimmer?" Der Junge wirkte etwas verstört, er mußte sich jetzt schnell eine Ausrede einfallen lassen. Da fiel ihm der große Spiegel ein. „Mutti ich wollte mich im großen Spiegel ansehen.“ „Darum ist auch mein Bett so zerwühlt.“ Sagte die Mutter in bestimmtem Ton. Sie ging zielstrebig auf den Wäschekorb los. „Ralf warst du an meinem Wäschekorb ?“„ Mutti ........ich........wollte... doch...nur mal....hineinsehen.“ „Was wolltest du denn sehen?“ „Mutti ich wollte sehen was alles in dem Korb drin ist.“ Der Stimmfall der Mutter ä... Forfahren»
Gesendet von felina74bra vor 1 Jahr  |  Kategorien: Fetisch, Tabu  |  
8378
  |  
97%
  |  8

In der Falle / Barbaras Leiden

(Wie alle meine Geschichten, irgendwo im Netz gefunden)

IN DER FALLE

Barbaras Leiden

Ahriman (Pseud.)

Unterhalb der Burg lag ein großes Dorf.
Das hatte einmal als Lehen zu der Burg gehört, aber die Zeiten, da der Burgherr über die Dorfbewohner wie über sein Eigentum verfügen konnte, waren lange vorbei. Gerard Lefort bedauerte das. In dem Dorf gab es nämlich auch ein großes Wirtshaus, früher mal Station für die Postkutschen. Und dort bediente Barbara, die Tochter des Wirtes die Gäste. Gerard Lefort war schon lange scharf auf sie, denn das war ein Prachtweib, wie man es nicht oft zu... Forfahren»
Gesendet von GrafSado vor 1 Jahr  |  Kategorien: BDSM, Fetisch, Tabu  |  
3781
  |  
55%
  |  5

Als Bi Sau erwischt worden

Nach der ersten Sturm und Drangphase sind meine Süße und ich angefangen in Sachen Sex etwas zu experimentieren. Wir haben uns verschiedene Dildos, Plugs und andere Sextoys besorgt und ausgiebig damit gespielt. An einem dieser geilen Abende hat sich meine Frau einen großen schwarzen Dildo geschnappt und ihn schön mit Gleitgel eingeschmiert. Dann hat sie ihre Finger an meinem Arschloch abgeputzt, den Dildo angesetzt und ihn mir zuerst langsam und vorsichtig in mein Loch eingeführt. Hammer hat sich das geil angefühlt. Ich habe vor Geilheit laut gestöhnt was meine Frau dazu veranlasst hat mich krä... Forfahren»
Gesendet von bisahneboy vor 1 Jahr  |  Kategorien: Anal, Schwule Männer, Tabu  |  
2857
  |  
85%
  |  3

Geiler Fetisch bei Mutti im Schlafzimmer, Teil 1

Ralf, xx Jahre alt, lag in seinem Zimmer auf dem Bett und dachte über etwas nach was er heute Mittag auf dem Weg nach Hause gesehen hatte: Eine Nachbarin hing ihre Wäsche auf die Leine, es war ihre geile Miederunterwäsche. Er überlegte was er hatte erkennen können. Da war zuerst ein weißer Petticoat, mehrere weiße Hüfthalter und dazu gehörige superspitze feste Büstenhalter. Als er so darüber nachdachte bekam er einen Steifen in der Hose. Am liebsten hätte er die Nachbarin gefragt ob er ihr bei der Wäsche helfen könne, nur um sie einmal anzufassen zu dürfen. Er wurde immer geiler. Dann in seine... Forfahren»
Gesendet von felina74bra vor 1 Jahr  |  Kategorien: Tabu  |  
9890
  |  
95%
  |  11

Ein Fremder im Schwimmbad

Ich war mit meinem Lebensgefährten Martin am späten Nachmittag ins Schwimmbad gefahren. Viel Zeit hatten wir in letzter Zeit nicht für uns, so war es etwas besonderes. Zusammen zogen wir uns in der gemischten Umkleidekabine um, schlossen unsere Sachen in einen der Spinde. Wegen der Kinder waren wir gewohnt, uns hier umzuziehen und dachten wohl auch nicht länger darüber nach. Aber heute waren wir zum Glück mal ohne Kinder – konnten unsere Zweisamkeit also in vollen Zügen geniessen. Wir zogen durch das Freizeitbad. Das Wasser war angenehm warm und wir nutzten die Zeit um ausgiebig zu schmusen un... Forfahren»
Gesendet von damiandros vor 1 Jahr  |  Kategorien: Hardcore, Tabu  |  
9968
  |  
100%
  |  10

Im Sexkino mit Mutter, Teil 02

Im Sexkino mit Mutter, Teil 02

Am nächsten Morgen kam Anne in das Zimmer ihres Jungen und ließ die Rollläden hoch. Klaus blinzelte und räkelte sich im Bett. Nach dem Betthupferl seiner Mutter war er sofort tief und zufrieden eingeschlafen. Sie kam an sein Bett, setzte sich auf die Bettkante und küßte ihn wach.
»Na, mein kleiner Prinz? Gut geschlafen?«
»Und wie, Mama! So gut habe ich schon lange nicht mehr geschlafen!«
Er grinste sie an, und sie lächelte ein wenig beschämt und vorwurfsvoll zurück. Er umarmte sie und küßte sie innig auf den Mund. Mit Freude bemerkte er, wie sein Schwanz... Forfahren»
Gesendet von jane_ruth vor 1 Jahr  |  Kategorien: Hardcore, Tabu  |  
10279
  |  
98%
  |  13

Straßenjungs töten Drachen

Eine meiner älteren Geschichten.

Es war einmal eine Gang aus 20 Jungs.
Da sie sehr arm waren, mussten sie barfuss laufen. Sie träumten davon Drachen zu erledigen. Sie wollten Drachen mit Steinen bewerfen und wenn er seinen Körper bewegte wollten sie ihm mit Messern zu Leibe rücken.
Besonders auf den Bauch hatten sie es abgesehen, da dieser sehr weich zu sein schien. Mit nackigen Füßen rannten die Jungs durch leerstehende Fabrikhallen und schließlich in den Wald.
Besonders erregte sie die Vorstellung, dass sie den Drachen mitten in die Stadt locken können, wo er vor den Augen aller Leute ... Forfahren»
Gesendet von Susi_barfuss vor 1 Jahr  |  Kategorien: Fetisch, Hardcore, Tabu  |  
2213
  |  
5%
  |  2

Im Sexkino mit Mutter

Im Sexkino mit Mutter
© by Unbekannt


Da hatte sie nun den Schlammassel: zusammen mit vielleicht 20 Männern saß sie in einem dunklen, miefigen Raum, sah sich Dutzende wild kopulierender Paare auf der Leinwand an, mußte eine Geräuschkulisse ununterbrochener Brunftschreie ertragen und zudem die geilen Blicke der Männer mit hochrotem Kopf. Zu allem Überfluß saß ihr eigener Sohn neben ihr, der die Situation anschauend als gar nicht so unangenehm empfand.
Und dabei war er der Anlaß für diese Tortur. An seinem 18. Geburtstag hatte er sich von ihr gewünscht, mit ihr zusammen in ein Sexkino zu ... Forfahren»
Gesendet von jane_ruth vor 1 Jahr  |  Kategorien: Hardcore, Tabu  |  
16504
  |  
100%
  |  23

Im OP-Saal benutzt

Hallo

wie die meisten ja wissen bin ich zur Zeit durch eine Verletzung ausser Gefecht gesetzt und werde im Moment deswegen auch nicht fremdgefickt. Leider.
Nun mache ich mir eben geile Gedanken.
Diese Geschichte ist ausnahmsweise mal erfunden und nicht wie die anderen wirklich erlebt.
Aber wer weis vielleicht wird sie ja noch wahr denn eventuell benötige ich dennoch eine OP.
Also.
Meine Schulter muss ausgerenkt in Position gebracht und wieder eingerenkt werden. Da dies Schmerzhaft wird bekomme ich eine leichte Narkose.
Anschliessend werde ich nur mit einem leichten OP-Kittel in den OP... Forfahren»
Gesendet von Schlampenmoni vor 1 Jahr  |  Kategorien: Gruppensex, Lesben Sex, Tabu  |  
6613
  |  
93%
  |  18

Die japanische Austausch Schülerin

Ganz sanft öffnete sie mit ihren filigranen langen Fingern meiner Hose sie zog meinen Slip herunter und griff mit einer Hand an meinen harten schon tropfenden Schwanz. Dann legte sie ihren Kopf auf meinem Schoß und führte mit ihrer Hand meinen harten Schwanz in ihren leicht geöffneten Mund. Ihre Lippen umschlossen meine Eichel während ihre schlanke Hand mit ihren langen zärtlichen Fingern meinen schafft langsam hoch und runter glitt.

Ich fing an ihr Haar zu streicheln während sie kontinuierlich mit meiner Eichel im Mund meinen Schwanz wichste. Ich spürte wie meine Anspannung und Aggressivit... Forfahren»
Gesendet von smdom vor 1 Jahr  |  Kategorien: Erstes Mal, Interracial Sex, Tabu  |  
6264
  |  
42%
  |  5

Mutter, Sohn und Tochter

Mein Name ist Tom, ich bin 28 Jahre und Single. Finanziell geht es mir gut, ich arbeite als Angestellter für einen großen Konzern. An Sexappeal und Frauenbekanntschaften kann ich mich nicht beklagen. Leider vermisse ich die emotionale Geilheit bei meinen Partnerinnen, da ich als Heranwachsener in der Familie diesbezüglich verwöhnt wurde. Ich kann mich gut erinnern, als ich 14 war onanierte ich exzessiv, manchmal jeden Tag in der Woche. Ständig beobachtete ich meine niedliche, um ein Jahr ältere Schwester Lisa. Kein Mädchen, in der Schule und im Freundeskreis, war hübscher und liebenswerter als... Forfahren»
Gesendet von Felix48 vor 1 Jahr  |  Kategorien: Tabu  |  
16881
  |  
89%
  |  9

Mein Sohn Benny und meine ... (Teil 5)

TEIL 5

Während wir uns fürs Erste auf dem Boden der Dusche von dem Orgasmus-Orkan erholten, ging plötzlich die Tür zum Badezimmer auf. Benny kam herein - natürlich mit einer mords Prachtlatte, die weit von ihm abstand.
"Na, hat Dir die Show gefallen?", fragte Hildegard ganz ungeniert.
"Oh Mann, Ihr macht mich ja so geil!", stöhnte Benny wichsend. Seine Eichel war rieseig, das sah ich jetzt erst. Das musste es wohl gewesen sein, dass ich so intensiv zum Orgasmus gekommen war. Horst hatte zwar auch einen enormen Umfang, aber so, wie mit meinem Sohn, hatte ich mein ganzes Leben lang nicht ge... Forfahren»
Gesendet von Cancer56a vor 1 Jahr  |  Kategorien: Hardcore, Tabu  |  
6645
  |  
100%
  |  5

Meine Frau - und es geht doch

Meine Frau - und es geht doch


Eigentlich war meine Frau schon immer ein verdammt geiles Luder, aber bis sie mal so richtig abging, mussten fast zehn Jahre Ehe vergehen. Schuld daran war ihre verklemmte Erziehung. Da wir verheiratet waren ließ sie sich von mir bereitwillig auf alle nur möglichen Arten durchficken, aber wo ihre verklemmte Moral zuschlug, hatte ihre Geilheit einfach keine Chance. Bis ich ihre Schwäche entdeckte! Ich hatte nämlich beobachtet, dass sie ihre Hemmungen verlor, wenn sie ein bestimmtes Quantum Alkohol getrunken hatte - und irgendwann ergab sich die erste Gelegenhe... Forfahren»
Gesendet von vondersee vor 1 Jahr  |  Kategorien: Gruppensex, Tabu  |  
8185
  |  
88%
  |  2

Mein Sohn Benny und meine... (Teil 4)

TEIL 4

Als ich eine viertel Stunde vor mich hingeheult hatte, spürte ich, wie dieses geile Ziehen in meiner Pussy zurückkehrte. Weil Unmengen von Sperma aus meiner Fotze gelaufen waren, war das Bettlaken meines Bettes pitsche nass. Warm und nass, was mich erst recht schon wieder geilte. Da klopfte es an der Tür. Schnell zog ich eine Decke über mich, damit man die Sauerei, die ich angerichtet hatte, nicht sehen konnte. Es war Hildegard.
"Da sieh Dir einer an, was für eine verfickte Sau Du doch bist" Hildegard lachte amüsiert.
"Überhaupt nicht! Wenn, dann hast Du mich dazu gemacht", protest... Forfahren»
Gesendet von Cancer56a vor 1 Jahr  |  Kategorien: Lesben Sex, Tabu  |  
5881
  |  
100%

Mit der s****r / Schwester

Ich kam eines Tages völlig genervt von der Arbeit heim, mein Chef hatte mich mal wieder Überstunden schruppen lassen, weil er wieder einmal Versprechungen an unsere Kunden gemacht hatte, die fast nicht zu bewerkstelligen sind. Und das gerade heute wo ich mich von meiner Schwester Diana verabschieden wollte. Sie fliegt heute wieder zurück in die Staaten, wo sie schon seit 8 Jahren glücklich verheiratet ist und jetzt mal wieder hier für 14 Tage in Deutschland zu besuch war.

Ein all zu enges Verhältnis hatte ich zuerst nie zu meiner Schwester, ich bin 5 Jahre älter als sie und wenn ich an uns... Forfahren»
Gesendet von Cocklumbo vor 1 Jahr  |  Kategorien: Gruppensex, Hardcore, Tabu  |  
13942
  |  
100%
  |  6

Mein Sohn Benny und meine .... (Teil 3)

"Da, sieh Dir Deine Mutter an. Ist sie nicht süß?", schnurrte Hildegard Benny ins Ohr. "Hör mal, meine Kleine, möchtest Du Dich nicht auch mal so richtig durchficken lassen?" Ich hatte es ja schon geahnt, dass meine Schwiegermutter irgendwann mit dieser Frage auf mich zu kommen würde. Noch sträubte ich mich, das hören zu wollen. Ich tat also so, als hätte sie mich nicht angesprochen. Immer noch lag ich mit meinem Gesicht auf den Steinkacheln, die so schön warm waren... ja, die Fußbodenheizung. Plötzlich packte mich Hildegard an meiner Fotze und drückte mir ihre Finger hinein. Ich stöhnte laut ... Forfahren»
Gesendet von Cancer56a vor 1 Jahr  |  Kategorien: Tabu  |  
8776
  |  
94%
  |  7

Mein Sohn Benny und meine Schwiegermutter Hildegar


Da stand ich nun neben Benny und Hildegard am Küchentisch der Einliegerwohnung und hielt den pochenden, zuckenden Schwanz meines Sohnes in der Hand und stopfte ihn meiner Schwiegermutter Hildegard in die triefende Fotze. Benny zögerte nicht den Bruchteil einer Sekunde, um nachzusetzen und seinen Schwanz tief in ihre Fotze zu pressen. Ein Schwall Flüssigkeit trat seitlich aus und mir stieg der Geruch ihrer Fotze und seines Spermas in die Nase. Vermutlich war es auch noch davon verstärkt, dass er mir gerade erst eine Stunde vorher in die Kehle gespritzt hatte.
"Was macht ihr mit mir?", jammer... Forfahren»
Gesendet von Cancer56a vor 1 Jahr  |  Kategorien: Tabu  |  
15334
  |  
100%
  |  5

Mein Sohn Benny und meine Schwiegermutter Hildegar


A.d.A.: alle hier vorgestellten Personen sind frei erfunden. Die Handlung ist nur meiner Fantasie entsprungen und hat niemals stattgefunden. Die Personen sind alle für ihr Verhalten verantwortungsfähig und die Leser hoffentlich auch ;-)

Seit mein Mann vor zwei Jahren verschwunden war, hatte sich meine Schwiegermutter (59) bei mir einquartiert. Ich musste ja irgendwie zu Geld kommen und sie war bereit, unsere Einliegerwohnung im Keller zu beziehen und mir nicht nur finanziell sondern auch im Haushalt zur Hand zu gehen. Damals wusste ich (40) leider noch nicht, was sie damit bezweckt hatte ... Forfahren»
Gesendet von Cancer56a vor 1 Jahr  |  Kategorien: Tabu  |  
11297
  |  
97%
  |  6

Die zu begleichende Schuld

Die zu begleichende Schuld
©Facedick – Verwendung nur mit meiner Genehmigung

Werte Leser,
nach Betrachten des gestrigen Blockbusters, hatte ich das Bedürfnis eine kurze Ergänzung des Filmendes zu verfassen. Wer den Film mit Kim Basinger und Chris Evans dazu vorher sehen will muss nach folgendem Film suchen:

„Final Call – Wenn er auflegt muss sie sterben (Cellular)“

Es folgt eine kurze Beschreibung der Schlussszene:
Die Familie ist von dem jungen Mann gerettet worden. Ihm verdanken alle ihr Leben – die Polizei war korrupt, niemand hätte ihnen geholfen – der Mann ist ein Held. Die Mu... Forfahren»
Gesendet von facedick vor 1 Jahr  |  Kategorien: Berühmtheiten, Tabu  |  
3300
  |  
30%
  |  2