Free Sex Stories
Page 675

Verführt in der Tiefgarage


Die Irmschers waren glücklich, als sie vor einiger Zeit im Nachbarhaus einen Stellplatz in der Tiefgarage bekommen hatten. Schon zweimal hatten sie an ihrem Wagen vorm eigenen Haus Vandalismusschaden gehabt. Es hatte sich von Anfang an so eingebürgert, dass Frank Irmscher seine Frau vor dem Hause aussteigen ließ und dann allein in die Tiefgarage fuhr. Dabei war ihm schon mehrmals die nette Frau von seinem benachbarten Stellplatz begegnet. An die dreißig musste sie sein. Stets war sie elegant, wenn auch ein wenig aufreizend gekleidet. Sie wusste halt, ihre Figur ins rechte Licht zu setzen. Di... Continue»
Posted by hektor123 3 years ago  |  Categories: First Time, Taboo  |  Views: 947  |  
95%
  |  1

Femme fatale


Gegen dreiundzwanzig Uhr drehten sich an der Bar einige Herren um. Sie hatten in der verspiegelten Wand eine wunderschöne, elegante Frau herankommen sehen. Sie wurde vom Oberkellner an ein Zweiertisch begleitet und postwendend mit einem riesigen Cocktail bedient.
Als die Combo zum nächsten Tanz ansetzte, stürzten gleich zwei Herren zu ihrem Tisch. Mit einem konnte sie nur tanzen, und das war der zweiundfünfzigjährige Bernd Fillmann, seines Zeichens Geschäftsführer eines mittelständischen Unternehmens. Nach ein paar Cocktails und um diese Zeit denkt ein Mann wohl nicht mehr darüber nach, we... Continue»
Posted by hektor123 3 years ago  |  Categories: First Time, Taboo  |  Views: 365  |  
56%
  |  2

Gleich mit zwei Herren im Hotelbett


Marias Hotelzimmer lag gleich neben Janas. Deshalb konnte es sich Jana leisten, in ihrem Faschingskostüm am hellen Nachmittag nach nebenan zu huschen, um es der Freundin vorzustellen. Beide hatte sie sich verabredet, als Seeräuber zu gehen.
Maria stand splitternackt hinter der Gardine und schaute auf den Straßenverkehr. Jana konnte nur vermuten, wo die eine Hand der Freundin war. Maria schrak nicht mal zusammen, als sie die Tür hören hörte. Nur den Kopf wendete sie und knurrte: „Ich bin eigentlich gar nicht zufrieden, dass wir in diesem Jahr getrennte Hotelzimmer genommen haben. Wenn wir k... Continue»
Posted by hektor123 3 years ago  |  Categories: First Time, Taboo  |  Views: 2595  |  
92%
  |  1

Hure für eine Nacht


Corinna verursachte bei dem frischgebackenen Konditorgesellen so manchen Seufzer. Neunzehn war er und seit vierzehn Tage bei der stadtbekannten Konditorei tätig. Corinna war Haugehilfin, ein verdammt hübsches Weib. Mit ihren fünfundzwanzig Jahren wirbelte sie herum wie eine Achtzehnjährige. Sie machte ihm bei jeder Gelegenheit schöne Augen. Sie provozierte ihn mit ihren Blicken, wenn sie auch nur die Backstube betrat oder ihm auf dem langen Gang zum Laden begegnete.
Irgendwann geschah es. Rene war mit ihr allein in der Backstube, und sie frotzelte: “Pass auf, dass du mit der mächtigen Beule... Continue»
Posted by hektor123 3 years ago  |  Categories: First Time, Taboo  |  Views: 784  |  
99%
  |  1

Versaute Schlampe


Es ist nun mal so, in einem Dorf kennt jeder jeden, und viele wissen mehr voneinander als in der Stadt. So kann man im Dorf auch schnell in Verruf kommen. Anke, die sechsundzwanzigjährige Hausangestellte eines Großbauern, hatte sich über die Jahre den Ruf erworben, eine versaute Schlampe zu sein. Zur Verbreitung so eines Rufs sind immer zwei Seiten nötig. Die entscheidende waren sicher die Kerle, die zuerst stolz waren, wenn sie mit der süßen Blondine ins Bett steigen durften, dann aber über sie herzogen. Sie hatte nun mal keinen Hof, also gab es keine ernsthaften Begehrlichkeiten von den Ba... Continue»
Posted by hektor123 3 years ago  |  Categories: First Time, Taboo  |  Views: 646  |  
80%
  |  1

Begleite mich zu den Swingern!


So schnell und unterhaltsam hatte ich die Bahnfahrt zwischen Leipzig und Köln noch nie absolviert, obwohl sie aller drei Wochen fällig war. Mit einer Entschuldigung für meine Ungeschicklichkeit waren wir schon mitten in einem nicht endenden Gespräch. Zuerst mokierte er sich vorsichtig, mochte keine schlafenden Leute im Zug. Dann machte ich ihm klar, welch anstrengender Arbeitstag mir in Köln bevorstand. Immerhin, seine warme Bassstimme hatte mir das Bedürfnis schon vertrieben, mich in meine Ecke zu kuscheln.
Merkwürdig, wie rasch man mit manchen Menschen über Dinge reden kann, die man eige... Continue»
Posted by hektor123 3 years ago  |  Categories: First Time, Taboo  |  Views: 503  |  
87%
  |  1

Einträglicher Nebenjob



Wieder einmal warf ich mich verzweifelt auf mein Bett. Mit einem Küsschen hatte mich Knuth vor dem Haus verabschiedet. Beinahe hätte ich die Initiative ergriffen und einfach über seine Schenkel gestrichen. Seit drei Monaten gingen wir zusammen. Schmusen konnte er wie ein Weltmeister. Warum wagte er sich nur nicht mehr? Nicht nur einmal hatten wir stundenlang auf der Parkbank gesessen. Über Gott und die Welt haben wir geschwatzt, geküsst und gekuschelt. Jedesmal lieferte er mich Zuhause wieder so ab, wie er mich begrüßt hatte.
Als Jungfrau!
Und dabei sehnte ich mich mit allen Fasern mein... Continue»
Posted by hektor123 3 years ago  |  Categories: First Time, Taboo  |  Views: 491  |  
83%
  |  1

Geiler Figaro


Insider behaupten immer wieder, dass man in der Sauna nicht auf die Geschlechter anderer schaut. Wer’s glaubt wird selig! Claudia jedenfalls begutachtet in der Frauensauna mit heimlichen Blicken. Die Kleine, sie ist vielleicht zwanzig, sitzt ihr schon eine Weile auf gleicher Höhe gegenüber und scheint sogar ihre Freude daran zu haben, dass Claudia ihr immer in ihren Schoß schaut. Beinahe unmerklich gehen sogar ihre Beine Stück für Stück auseinander. Claudia ist begeistert von der neckischen Schamfrisur, die das süße Juwel so richtig ins Bild setzt und alle Einzelheiten der jungfräulich anmut... Continue»
Posted by hektor123 3 years ago  |  Categories: First Time, Taboo  |  Views: 795  |  
96%
  |  3

Lauter Abend am Baggersee


Wie oft hatte meine Mama gesagt: Du hättest ein Junge werden sollen. Das ging schon in der Kindheit los. Am wohlsten fühlte ich mich in Lederhosen. Puppen waren tabu gewesen, und die Bäume konnten nicht hoch genug für mich sein. Bei der Konfirmation gab es vor der Einkleidung großen Ärger. In ein Kleid wollte ich absolut nicht steigen. Gerade mal noch zu einem Hosenanzug aus Seide erklärte ich mich bereit.
Im Widerspruch zu meiner männlichen Ader stand allerdings meine Figur. Auf meine strammen Brüste war ich sehr stolz. Sie hatten keinen Büstenhalter nötig. Ein Glück! Dieser weibische Fum... Continue»
Posted by hektor123 3 years ago  |  Categories: First Time, Taboo  |  Views: 1530  |  
98%
  |  5

Er nahm mich im Baukran


Schon zum zweiten Mal an jenem Abend fuhr Susan wie elektrisiert zusammen. War es Absicht, oder streifte sie René absichtlich, um ihr seinen ziemlichen Aufstand spüren zu lassen? Absicht traute sie ihm beinahe nicht zu, denn es war immerhin schon der fünfte gemeinsame Discobesuch. Mehr als ein Küsschen vor der Haustür hatte es nie gegeben. Susan wurmte seine Zurückhaltung ein bisschen. Die Freundin musste sie schon beschwindeln, weil die unaufhörlich zur neuen Eroberung gratulierte und stets wissen wollte, wie es war. Susan ärgerte sich aber auch um jede verlorene Stunde mit diesem Jungen, ... Continue»
Posted by hektor123 3 years ago  |  Categories: First Time, Taboo  |  Views: 389  |  
96%

Der Hobby-Hypnotiseur


“Lass den Unsinn”, ranzte ich Steffen Bergmann an, weil er mich noch immer anstarrte und wollte, dass ich ihm fest in die Augen sah. Mir war unheimlich vor seinen angeblichen Künsten. Am liebsten hätte ich die Party sofort verlassen. Meine Freundin hockte neben mir auf der Gartenschaukel und provozierte den jungen Mann: “Probier es mit mir, ich soll ein gutes Medium sein. Steffen ging in der Tat darauf ein, stellte sich vor Marion, machte ein paar Fisimatenten und befahl ihr: “Schlaf!”
Das Medium ließ sofort die Schultern hängen, das Kinn beinahe auf die Brust fallen und schloss langsam die... Continue»
Posted by hektor123 3 years ago  |  Categories: First Time, Taboo  |  Views: 653  |  
88%

Ich bin gar nicht frigide


Zuerst hatte ich es als unpassenden Scherz hingenommen. Als er mich aber noch einmal als frigide bezeichnete, kam ich doch ins Grübeln. Freilich, wenn Freundinnen aus dem Nähkästchen plauderten, konnte ich selten mitreden. Orgasmus hielt ich für euphorische Spinnerei und mehrere davon als faustdicke Lügen. Schön war es freilich, wenn Rainer bei mir übernachtete, aber immer dasselbe! Ein viel zu grober Griff zu den Titten, einen zwischen die Beine und schon versenkte er seinen supergeilen Schwanz für ein paar Minuten in mich. Mitunter wagte er sich sogar noch zu fragen, ob es schön gewesen wa... Continue»
Posted by hektor123 3 years ago  |  Categories: First Time, Taboo  |  Views: 685  |  
92%
  |  3

Mein Chef ist Voyeur


Lange redete die Oma auf Sandra ein. Sie riet der Zweiundzwanzigjährigen, bei ihr zu übernachten. Es war spät geworden, sie hatten sich verplaudert. Die Oma wollte nicht, dass die Enkelin kurz nach Mitternacht allein durch die dunkle Siedlung einzeln stehender Einfamilienhäuser gehen sollte. Man hörte so viel in letzter Zeit von Überfällen und Vergewaltigungen. Sandra ließ sich nicht überreden. Es war immerhin die Nacht vom Sonnabend zum Sonntag. Da wollte sie sich in ihrem Zimmer noch einen schönen Porno reinziehen und sich wunderschön in den Schlaf streicheln. Da ihr Kerl weit weg beim Bun... Continue»
Posted by hektor123 3 years ago  |  Categories: First Time, Taboo  |  Views: 979  |  
82%
  |  5

Ein unverhoffter Dreier


Die Erziehung aus dem Elternhaus war es, dass ich nach der Fete in der Küche stand, und wenigstens das Geschirr und die Gläser aufwusch. Ich kannte es nicht anders. Auch wenn Feiern in meiner Behausung noch solange gingen. Ehe ich nicht klar Schiff gemacht hatte, war ich niemals zu Bett gegangen. Es sei denn, eine süße Maus hatte mich dazu verführt. Dem war an jenem Tage nicht so. Im Gegenteil! Mich regten die eindeutigen Töne und Geräusche langsam auf, die ich aus meinen Schlafzimmer hörte. Christian, einer meiner Freunde, hatte mich kurz gefragt, ob er in meinem Schlafzimmer einen versteck... Continue»
Posted by hektor123 3 years ago  |  Categories: First Time, Taboo  |  Views: 823  |  
99%
  |  3

Klassentreffen


Grit ärgert sich über den Anflug von Melancholie. Schon eine Weile sitzt sie mit Karsten abseits von der fröhlichen Runde. Sie verpasst dem Mann ausgelassen einen kleinen Knuff und protestiert:
“Tust ja, als wärst du ein alter Mann!”
Karsten verteidigt sich: “Immerhin, schon ein bisschen deprimierend, so ein Klassentreffen nach 16 Jahren. Alle haben sich ganz schön verändert.”
Er langt in die Tasche und lässt die Autoschlüssel am Zeigefinger baumeln.
“Du willst doch nicht etwa wirklich fahren mit deiner Fahne?” erschrickt die Frau.
“Ich muss! Du weißt, ich habe kein Zimmer mehr bekommen... Continue»
Posted by hektor123 3 years ago  |  Categories: First Time, Taboo  |  Views: 928  |  
98%
  |  2

Das frivole Hochhaus Teil 3

Kaum war die Wohnungstür geschlossen kam Lydia zu mir um mich zu küssen. Ich konnte nun meine Finger natürlich nicht mehr bei mir halten und öffnete ihre Bluse. Täuschte ich mich, oder waren nach dem Duschen nicht mehr Knöpfe geschlossen gewesen? Und wo war der BH? Egal, nun half es mir nur schneller an ihre Brüste zu kommen. Die Bluse flog auf den Boden und auch den Rock knöpfte ich rasch auf und lies ihn zu Boden gleiten. Hmm, auch kein Slip. Sie hatte doch tatsächlich ihre Tochter mit nichts drunter empfangen. Wenn das kühle Töchterchen wüsste wie sich die Mutter gibt. Schade das die Geilhe... Continue»
Posted by schildgreed 3 years ago  |  Categories: First Time, Hardcore  |  Views: 3651  |  
97%
  |  4

Reise im Land des Lächelns

TEIL 4

Vier Augen strahlen mich an. Lebe ich noch?

Sie geben keine Ruhe, keine Ruhe vor dem 2. Durchgang. Sie beginnen schon wieder, lassen mir keine Pause, Nebel, Lust, sie gebrauchen mich, ich gebrauche sie. Sie geben mir Lust, sie nehmen sich die Lust, bei mir. Sie malträtieren mich, meinen Körper, ich spüre ihre Schwän-ze, ergreife sie, drücke sie, massiere sie. Hände überall auf meinem Körper, zwischen meinen Beinen, an meinen Brüsten. Ich lutsche Finger, feuchte Finger, schmecke mich. Sie spielen an mir, auf mir, wie auf einem Musikinstrument. Sie entlocken mir Töne, Töne der Lust... Continue»
Posted by schildgreed 3 years ago  |  Categories: Group Sex  |  Views: 852  |  
90%
  |  1

Das frivole Hochhaus Teil 1

Ich heiße Gerd und wohne trotz meiner 25 Jahre noch bei meiner Mutter in einem fast anonymen Hochhaus. Mit den Nachbarn gibt es kaum Kontakt außer mal kurz im Aufzug ein „Tach". Eines Tages sprach mich eine ältere Dame im Aufzug an: „Junger Mann, sie haben doch bestimmt Ahnung von Computern?" Ich sah sie an und dachte mir es müsste wohl Frau Müller aus der Etage über uns sein. „Ja" antwortete ich „ein bischen schon, was ist denn das Problem?". Lydia ( wie ich später erfuhr ) meinte sie hätte wohl einen Virus oder so was und der Rechner spinnt rum. Aber sie hätte als Frührentnerin nicht viel Ge... Continue»
Posted by schildgreed 3 years ago  |  Categories: First Time, Hardcore  |  Views: 4480  |  
97%
  |  7

Das frivole Hochhaus Teil 2

Ich war nach diesem Abgang erstmal etwas geschafft. Lydia meinte ich solle mich etwas ausruhen während sie den Tisch abräumt und dann meinen Nachtisch zubereitet. Ich ging zum Sofa, aber nicht ohne ihr vorher einen langen Kuss zu geben und noch etwas von ihrem „Nachtisch" zu schmecken. Also ein Hauch von frischer Ananas mit Sperma hat was. Kaum saß ich auf dem Sofa als mir die Augen zufielen. Diese ältere Frau schaffte mich Jüngling doch glatt. Aber lange kann ich nicht eingenickt gewesen sein als ich ein leises Rufen meines Namens hörte. Ich schlug die Augen auf und brauchte einen Moment um z... Continue»
Posted by schildgreed 3 years ago  |  Categories: First Time, Hardcore  |  Views: 3002  |  
96%
  |  5

Reise im Land des Lächelns

TEIL 1
Nachdem wir schon einige Zeit durch China und Tibet gereist waren sind wir dann in einem Ort mit dem Namen Yangshuo angekommen. Dies ist für chinesische Verhältnisse ein relativ kleiner Ort, fast noch ein Dorf, im Gegensatz zur nächsten Stadt Guillin, die bereits eine Mil-lionenstadt ist.

Hier, in diesem kleinen Örtchen sollten wir ein paar Tage bleiben, endlich mal etwas Zeit zum Ausruhen und entspannen, in einer wunderschönen Landschaft am Li-Fluß. Nach unserer An-kunft im Hotel, es lag sehr gut und zentral gelegen, machten wir einen kurzen Rundgang durch das Örtchen und fanden a... Continue»
Posted by schildgreed 3 years ago  |  Categories: Group Sex  |  Views: 1487  |  
79%